AIDAaura Verkauf: AIDA Cruises weiß wahrscheinlich nicht mal was davon

AIDAaura Verkauf: AIDA Cruises weiß wahrscheinlich nicht mal was davon

AIDAaura in Hamburg / © Jens Hagens
AIDAaura in Hamburg / © Jens Hagens

Ein US-Schiffsbroker bietet seit ein paar Tagen die AIDAaura zum Kauf an. Mich hat das tatsächlich gewundert, dass es einige Tage brauchte, bis das Thema hochkocht. Nur muss man eben auch wissen wie Schiffsbroker arbeiten. Denn nur weil ein Broker ein Schiff anbietet, heisst das nicht auch, dass die Reedereien davon wissen oder das überhaupt in Auftrag gegeben haben.

Die meisten Verkäufe von Kreuzfahrtschiffen passieren im Hintergrund, dafür braucht man keine Broker. Viele Broker nehmen einfach mal so ein paar Schiffe auf und schreiben einen Preis dazu. Das Spiel gab es schon mal mit der Europa, da hatte ich mit Hapag Lloyd Cruises einen netten Austausch, denn auch sie wussten damals nichts von einem angeblichen Verkauf und waren nicht wirklich begeistert von der Dienstleistung des Brokers. Das Angebot verschwand schneller als es kam.

Im übrigen wird derzeit auch die MSC Magnifica für 700 Millionen Euro angeboten, das hat die nicht ansatzweise im Bau gekostet, insofern kann man sich auch hier sicher sein, dass das Angebot ein Fake ist.

Auch bei der AIDAaura scheint mir das nicht so zu sein, als wolle AIDA das Schiff verkaufen. Ehrlicherweise würde ich auch behaupten, dass man bevor man die Aura verkauft, durchaus andere Schiffe hat, die man weggeben sollte und könnte, bevor es die Aura erwischt.

Ich würde hier also ganz sicher von einem Fake ausgehen. Sollte AIDA Schiffe verkaufen, dann passiert das auf Ebenen, die nicht allgemein zugänglich sind. Dann gibt es eine Meldung wenn es soweit ist und das war es dann.

Insofern dürfen sich alle wieder entspannen die mich heute Abend angeschrieben haben – und das waren wirklich Viele.

PS: Während Corona wurden einige Schiffe verkauft und zum Verschrotten gebracht. Keines davon wurde über eine Broker-Seite verkauft. Das macht man in der Branche unter sich aus. 

Das ist AIDAaura

 
Vermessung 42.289 BRZ
Länge des Schiffs 202,85 Meter
Breite des Schiffs 28,1 Meter
Tiefgang 6,2 Meter
Decks 12
Antrieb Diesel elektrisch / 18800 kW
Geschwindigkeit 20 Knoten
Passagierkabinen 633
Restaurants 3
Restaurantfläche 2443m²
Bars 5
Fläche Sonnendecks 3450m²
Fläche Body, Soul & SPA 1100m²
Besatzungsstärke 389
Gebaut von Aker MTW Werft GmbH in Wismar / Deutschland
Umbauten keine
Inbetriebnahme / Taufe 12. April 2003 in Warnemünde

4 Kommentare zu „AIDAaura Verkauf: AIDA Cruises weiß wahrscheinlich nicht mal was davon“

  1. Ja, ist bestimmt fake.
    Bei yachtworld.com steht AIDAaura für 20 Millionen USD drinnen!
    Dieser Preis ist auf jeden Fall viel zu wenig.

  2. Ein guter Artikel! Bei diesen Schiffsbrokern stehen ja immer mal wieder Kreuzfahrtschiffe drin. Teilweise über Jahre. Da sollten sie es gleich bei eBay reinstellen – zwischen all den kleinen Privatschiffen.
    In der Tat ziemlich absurd, daher schön, dass das hier Mal zum Thema gemacht wurde!

  3. Beatrice Kuhnert

    Sehr,sehr Schade,wenn die Schiffe so den Bach runter gehen.Wir haben jedes Jahr2-3Kreuzfahrten gemacht.Die letzte im Feb.2020,nach Norwegen.*Polarlichter*,bevor Corona ausbrach.Mit der*Aida Cara*.Nach uns wurde abgebrochen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr AIDA Cruises Themen