AIDAblu „schreibt“: We will be back ins Mittelmeer

AIDAblu „schreibt“: We will be back ins Mittelmeer

aidablu-we-will-be-back

AIDAblu befindet sich derzeit südlich von Kreta und richtet sich mit einer emotionalen Nachricht an ihre Fans: We will be back!

Bereits vor wenigen Tagen berichteten wir von der Seabourn Encore, die ein Herz in den Indischen Ozean zeichnete um eine Message zu hinterlassen. Diesem Beispiel anscheinend gefolgt meldet sich heute auch AIDAblu aus dem Mittelmeer. 

Wer das Schiff auf diversen Schiffsradar-Seiten im Internet verfolgt, der konnte seit den frühen Morgenstunden merkwürdige Schiffsbewegungen der AIDAblu südlich von Kreta feststellen. Es schien fast so, als wolle das beliebte Kussmundschiff eine Nachricht hinterlassen.

Nun einige Stunden später, ist AIDAblu zwar offensichtlich lange noch nicht fertig, aber man kann schon sehr gut erahnen, was uns die Mannschaft des Schiffes mitteilen möchte: We will be back! Das Ganze kann man toll bei Marinetraffic.com verfolgen, von dort stammen auch die Bilder.

Man kann an dieser Stelle schon sehr gut das „We will“ erkennen, bis die Nachricht komplett fertig gestellt ist, wird es wohl aber noch einige Stunden dauern. 

Spannend wird außerdem sein, ob sich diesem Trend noch weitere Schiff anschließen und wir in den nächsten Tagen vermehrt Nachrichten von Schiffen lesen können. Wir halten euch auf jeden Fall auf dem Laufenden, wenn uns weitere Nachrichten von den Weltmeeren erreichen.

Update: 20:50 Uhr – 01.April 2020

Update: 01:00 Uhr – 02.April 2020

Inzwischen ist AIDAblu fertig mit ihrem Kunstwerk, für dass sie einen ganzen Tag gebraucht hat. Aber sie hat ja derzeit auch kein Ziel und keine Aufgabe…

Update: 07:00 Uhr – 02.April 2020

AIDAblu hat noch einen Kussmund dran gehängt und hat somit rund 24 Stunden für ihr Kunstwerk gebraucht.

10 Kommentare gepostet

  1. Ich denke es sollten alle Kreuzfahrtreisen bis Ende Oktober abgesagt werden, so bitter es auch ist. Es macht wenig Sinn in den Sommerferien also ab Juli alle Schiffe wieder zu füllen und so zu machen als wäre nichts gewesen. Auch werden wohl erstmal alle Großveranstaltungen bei einer größeren Menschen Anzahl, wahrscheinlich ab 100 Leute bis Ende Oktober abgesagt und da kann eine AIDA Nova nicht ihr Schiff mit 6500 Passagieren befüllen und losfahren. Sollte eine Person auf einer Kreuzfahrt, dann Krank werden und das Virus Corona bekommen, wäre der Imageschaden größer als der Verlust nochmal ein paar Monate zu warten. Siehe ISCHGL, ich glaube kaum das der Urlaubsort sich jemals erholen wird.
    Für uns wäre es ebenfalls sehr schade, da wir für Mitte Juli die AIDA Nova gebucht haben.

    • Gehe davon aus, dass die Kreuzfahrt mit Cruise Only Touren starten wird sobald es zuverlässige Schnelltests gibt und das sicherlich noch bevor der Flug-Pauschal Tourismus zurück ist.

      Ich gehe aber auch davon aus, dass dafür nicht alle Schiffe genutzt werden. Eine Nova / Prima / Perla / MS1 / MS2 wird man damit füllen können. Die anderen Schiffe werden min. bis September eher erst mit Einsatz eines Impfstoffes, also frühestens im Frühjahr 2021 wieder fahren.

      Eventuell kommen noch sichere Routen dazu, deutsche Häfen, Nordeuropa, vielleicht auch die ein oder andere Insel in Nord und Ostsee die man gar nicht als Kreuzfahrt Hafen auf dem Schirm hat wo man fleißig Tendern wird.

      Man wird die Gäste die nicht eh die großzügigen Umbuchungsoptionen in Anspruch genommen hat auf die neuen große Schiffe umbuchen und die alten erstmal mit Notbesatzung irgendwo parken.

      • @Steven, ich sehe das Problem das jeder Test erst „anschlagen“ kann, wenn eine bestimmte Menge Viren (siehe z.B. HIV) vorhanden sind. Ich denke , dass eine Kreuzfahrt wie wir sie alle kennen, erst mit einer Impfung für Alle (Paxe, Crew, Zielgebietbewohner) möglich ist. Kein kleines Inselchen wird ein evt. „Seuchenschiff“ anlanden lassen, wenn das nicht sichergestellt ist. Das Schiff mit den Paxen fährt nämlich weiter, die Inselbewohner bleiben mit dem Problem alleine zurück. Siehe z.B. Neukaledonien-

        • Nun, die Impfung soll ja frühestes in einem Jahr kommen. Wenn da vorher nichts passiert, brauchen wir danach nicht mehr von Kreuzfahrten sprechen.

  2. „Inzwischen ist AIDAblu fertig mit ihrem Kunstwerk, …“ Das stimmt so nicht! Euer Update um 01:00 zeigt noch nicht das fertige Kunstwerk, das Bild wurde noch um einen Kussmund ergänzt! Schöne Idee von AIDA!

  3. Wir haben Ende Mai eine Kreuzfahrt gebucht auf der Ostsee. Bisher hängen wir in der Luft, obwohl uns vollkommen klar ist, dass die Reise nicht stattfinden wird. Ich finde das Gehangel von Monat zu Monat nervig. Kreuzfahrt, wenn man nirgendwo an Land gehen kann? Also lieber bis Ende des Jahres absagen, Gutschein ausstellen und fertig….

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr AIDA Cruises Themen