AIDAluna: Etwa 100 europäische Crewmitglieder wurden nachhause geflogen

AIDAluna: Etwa 100 europäische Crewmitglieder wurden nachhause geflogen

AIDAluna © AIDA Cruises
AIDAluna © AIDA Cruises

Etwa 100 Crewmitglieder der AIDAluna sollen am Samstag nachhause geflogen sein

Die Kreuzfahrt steht still, mittlerweile haben auch die Reedereien erkannt, dass es leider so schnell nicht zu einer Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs kommen wird. Aus diesem Grund haben die Kreuzfahrtanbieter begonnen, die Besatzungsmitglieder von Bord nachhause zu bringen. Von Bord der AIDAluna heißt es nun, dass am Samstag eine Chartermaschine mit Crewmitgliedern aus europäischen Ländern in Barbados gestartet sein soll.

An der Zahl wurde uns mitgeteilt, dass es sich hierbei um etwa 100 Crewmitglieder aus Deutschland, Österreich, Italien, Polen, Schweiz, Bulgarien, Rumänien und Großbritannien handeln soll. Weiterhin heißt es, dass AIDAluna stand jetzt gar bis zum 20.05.2020 vor Barbados ankern soll. 

AIDA Cruises hat zum jetzigen Stand alle Kreuzfahrten bis Ende Mai 2020 abgesagt, ob es dabei bleiben wird bleibt äußerst fraglich. Zahlreiche Reedereien haben bereits bis Ende Juni oder auch darüber hinaus ihre Kreuzfahrten abgesagt. 

Bei den Crewmitgliedern die nachhause geflogen wurden handelt es sich ausschließlich um Personal, dessen Vertrag abgelaufen ist und / oder Personal, dass für den weiteren Betrieb des Kreuzfahrtschiffes ohne Passagiere nicht benötigt wird. 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr AIDA Cruises Themen