AIDAmar: Medizinische Notausschiffung nach Aufenthalt in Hamburg

AIDAmar: Medizinische Notausschiffung nach Aufenthalt in Hamburg

AIDAmar © AIDA Cruises
AIDAmar © AIDA Cruises

Medizinische Notausschiffung an Bord der AIDAmar

Gestern waren AIDAmar und AIDAcara gemeinsam in der Hansestadt Hamburg zu sehen. Am Abend brachen die beiden Kussmundschiffe wieder auf und traten mit neuen Gästen neue Reisen an. 

Wenige Stunden nach dem Auslaufen der AIDAmar kam es auf Höhe Cuxhaven zu einem Notfall – eine Passagierin an Bord musste krankheitsbedingt notausgeschifft werden. Bei der Passagierin soll es sich um eine 70 jährige Dame aus Mecklenburg-Vorpommern handeln. 

Es heißt, die Dame habe nach den ersten Stunden an Bord plötzlich starke Beschwerden gehabt, zwar konnte die Dame durch das Bordhospital stabilisiert werden, doch der Bordarzt entschied, dass die Dame nicht weiter an der Kreuzfahrt teilnehmen kann. Aus diesem Grund setzte das Schiff um etwa 23 Uhr einen Notruf ab. 

Umgehend näherte sich der Seenotkreuzer Anneliese Kramer der AIDAmar. An dieses Schiff wurden die erkrankte Passagierin und ihr Mann übergeben. Im weiteren Verlauf wurde die Passagierin der AIDAmar in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr AIDA Cruises Themen