AIDAmira: Alle Gäste sind auf dem Heimweg

AIDAmira: Alle Gäste sind auf dem Heimweg

AIDAmira_13_20200111_PortElizabeth_01

Die Gäste der AIDAmira sollen sich auf dem Heimweg befinden

Nachdem sie tagelang ausharren mussten, hat die FVW nun vermeldet, dass sich die Gäste der AIDAmira auf dem Heimweg befinden würden. Zum letzten Zeitpunkt hätten sich laut Meldung 1240 Passagiere an Bord der Kussmundschiffes befunden. Ein Sprecher habe nun gesagt, die letzte Maschine sei abgehoben, alle Gäste seien auf dem Weg nachhause. 

Rund eine Woche hätten die Gäste an Bord der AIDAmira in Kapstadt verbracht und auf ihre Heimreise gewartet. Allerdings war innerhalb dieser Phase keine Ausschiffung möglich, denn laut diverser Medienberichte der letzten Woche, habe es sechs Verdachtsfälle an Bord des letztjährigen Flottenneuzugangs gegeben. Es soll Kontakt zu einer bereits infizierten Person gegeben haben. 

In der Folge sollen die sechs Personen selbst auf das Virus getestet worden sein, diese seien durchweg negativ ausgefallen, nun dürfen die Gäste der AIDAmira endlich nachhause fliegen. Bei AIDAmira handelt es sich um das „neueste“ Schiff der Flotte. Sie ist zwar kein Neubau, sondern die ehemalige Costa neoRiviera, dennoch befindet sich AIDAmira erst seit 2019 in der Flotte von AIDA Cruises. Mit ihr wurde das Programm der Selection Reisen ausgeweitet, in den Wintermonaten bietet das Kreuzfahrtschiff Südafrika Kreuzfahrten an. 

1 Kommentar gepostet

  1. Ja auch wir waren dabei… und konnten eine Woche in Kapstadt nicht vom Schiff. Auch zwischendurch kleine „Turbulenzen „, da wegen starken Windes in East London und Kapstadt nicht angelegt werden konnte…Die gesamte Crew der AIDA-Mira war bis zum „bitteren Ende“ am Montagmorgen einfach super freundlich und sehr aufmerksam zu ihren Gästen. Ein großes Kompliment an Kapitän Panzeck und seine Mannschaft!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr AIDA Cruises Themen