AIDAmira wird dauerhaft umgeroutet

AIDAmira wird dauerhaft umgeroutet

AIDAmira_13_20200111_PortElizabeth_01

AIDAmira wird für den Rest der Südafrikasaison umgeroutet

AIDAmira soll aufgrund von operativen Gründen für den Rest der Südafrikasaison umgeroutet werden. Hierbei sollen glücklicherweise keinerlei Häfen entfallen, sondern in einer neuen Reihenfolge angesteuert werden. Dennoch ist die äußerst relevant für die Ausflugspläne der Gäste, die bereits eine Südafrika Kreuzfahrt gebucht haben. 

Wie AIDA seinen Gästen mitgeteilt hat wird am Mittwoch, dem 19.02.2020 Port Elizabeth angesteuert, am 21.02.2020 geht es nach Durban (einen Tag später als ursprünglich geplant). Am Samstag dem 22.02.2020 wird schließlich East London angesteuert. Weiterhin heißt es in dem Schreiben „Diese neue Routenführung gilt ebenfalls für die noch folgenden Südafrika-Reisen bis einschließlich 30. März 2020“. 

Zum Vergleich: Eigentlich sollte AIDAmira am 19.02.2020 in East London liegen, am 20.02.2020 in Durban. Für den 21.02.2020 war eigentlich ein Seetag eingeplant, für den 22.02.2020 der Aufenthalt in Port Elizabeth. 

Korrigierte Route der AIDAmira ab dem 17.02.2020:

  • Kapstadt – Seetag – Port Elizabeth (Ursprünglich East London) – Seetag (Ursprünglich Durban) – Durban (Ursprünglich Seetag) – East London (Ursprünglich Port Elizabeth) – Seetag – Kapstadt – Seetag – Lüderitz – Walvis Bay – Walvis Bay – Seetag – Kapstadt – Kapstadt 

2 Kommentare gepostet

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr AIDA Cruises Themen