AIDAnova hat Lissabon verlassen in Richtung Barcelona – Gäste stecken in Lissabon am Flughafen fest

AIDAnova hat Lissabon verlassen in Richtung Barcelona – Gäste stecken in Lissabon am Flughafen fest

aidanova-rundgang-handy-2

AIDAnova ist aus Lissabon ausgelaufen in Richtung Barcelona – Gäste stecken am Flughafen fest

 

Nach dem Kapitän Janauscheck den Reiseabbruch von AIDAnova an Bord durchgesagt hat und die Gäste mittlerweile alle von Bord gegangen sind, hat er mit seiner Crew wieder Fahrt aufgenommen. AIDAnova hat nun Lissabon verlassen in Richtung Barcelona. 

Leider sind aber nicht alle Gäste auch schon aus Lissabon weggekommen, die Airlines und der Flughafen sind massiv überlastet und so sind in der Nacht noch Gäste am Flughafen gestrandet. Hoffen wir, dass sie schneller Zuhause sind, als AIDAnova in Barcelona. Ein Teil der Gäste wurde in Hotels gebracht, der Rest sitzt nach wie vor am Flughafen.

Ich schäme mich wirklich, dass wir unseren Gästen nicht helfen können, die zum aktuellen Zeitpunkt, 2:20 Uhr in der Nacht am Flughafen sitzen und dort wohlmöglich auch schlafen müssen. Es ist ein Unding, dass sowas passiert. Melanie hatte früher genau solche Fälle am Flughafen bearbeitet, gehen Flieger nicht raus, kommen die Layover-Kräfte, kümmern sich um die Gäste und bringen sie in Hotels. Mir unverständlich wieso das nicht funktioniert

Viele weitere Maschinen sind am Montag mit großer Verspätung erst abgehoben. Selbige Katastrophe musste ich mit Eurowings am 29.12.21 ab Lissabon erleben. Die haben da am Flughafen wirklich nichts im Griff!

Im übrigen sehe ich hier keinerlei Schuld bei AIDA, die können nur Airlines mit dem Transport der Gäste beauftragen. Betroffen hierbei sind wohl mehrere TUI Fly Maschinen mit verschiedenen Zielen in Deutschland. AIDA interveniert hier mit den Airlines, dass die sich dann auch mal um die Gäste kümmern. AIDA hat den normalen Abreiseprozess vollzogen und die Gäste gesondert pro Maschine an den Flughafen zu den jeweiligen Zeiten gebracht. 

Zurück zu AIDAnova, das Schiff der Rostocker Kussmundreederei AIDA Cruises soll am 07. Januar 2022 in Barcelona eintreffen. Dort trifft sie sich mit einem alten Bekannten und zwar einem LNG-Tanker, vermutlich wird dort erst einmal LNG aufgenommen.

Möglich ist, dass AIDAnova ein paar Tage bleibt und dann auf die Kanaren übersetzt, die Reisen am 05.01, 08.01 und 12.01.2022 wurden abgesagt, die nächste Reise startet erst am 15.01.2022 ab Gran Canaria.

Man kann also als Fazit sagen, die Silvesterreise ist durch und durch nicht so verlaufen wie man sich das gewünscht hat, das hat sich bis zur Abreise durchgezogen. Und nochmal, weder hat AIDA Corona erfunden, noch hat AIDA die Möglichkeit die Gäste selbst zu fliegen. Probleme fangen immer an wenn man mit Dritten arbeiten muss, dann ist die Kontrolle weg und das Theater beginnt.

UPDATE 5:30 Uhr


Essen und Trinken sollen sich die Gäste selbst organisieren und ab 12 Uhr könnten wieder Flieger gehen, ab da sei die Crew wieder einsatzbereit wegen ihrer gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten.

Sowas ist einfach nur unmenschlich, um es abschließend auf den Punkt zu bringen. Da helfen auch die Entschädigungen die gezahlt werden im Nachgang nichts. Das ist einfach nur schier unverschämt sowas abzuliefern.

UPDATE 6:00 Uhr


Es wurden noch einmal Gäste abgeholt und in Hotels gebracht, allerdings nicht alle. Weiterhin verharren viele Gäste am Flughafen. Die Rückflüge sollen wohl am Nachmittag stattfinden.

Kostenfreie AIDA Communties

 

AIDA Tagesaktuelle VARIO Schnäppchen


Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Schiffe und Kreuzfahrten ist kein Vermittler.

AIDA Reisen bei den AIDA Experten der Kreuzfahrtlounge buchen!

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrt Lounge Apensen

Mehr AIDA Cruises News

Mehr Kreuzfahrt News

Consent Management Platform von Real Cookie Banner