AIDAperla fährt zurück nach Skagen!

AIDAperla fährt zurück nach Skagen!

© AIDA Cruises
© AIDA Cruises

AIDAperla fährt zurück nach Skagen 

Erst vor drei Tagen hat sich AIDAperla mit der Aufschrift „Tak Skagen“ aus dem dänischen Hafen verabschiedet und sich vielmals für die Aufnahme und die dortige Liegezeit bedankt. Nun kommt es doch deutlich schneller als erwartet zu einem Wiedersehen. Denn AIDAperla hat ihre Überfahrt nach drei Tagen nun abgebrochen. 

AIDAperla wird nach den heutigen Absagen aller AIDA Kreuzfahrten im November 2020 noch einmal nach Skagen zurückkehren und bricht damit ihre Überfahrt auf die Kanaren ab. Eigentlich sollte das Kreuzfahrtschiff am 05.11.2020 auf den Kanaren ankommen und ab diesem Moment auf seinen Neustart am 07.11.2020 vorbereitet werden. 

Die Entscheidung zur Absage traf AIDA Cruises nachdem die deutsche Regierung ab Montag, dem 02.11.2020 wieder einen neuen „Lockdown“ ausgerufen hat. AIDA Cruises hat mit diesen Absagen also beschlossen, mit den Beschlüssen der Bundesregierung einher zu gehen. 

Die Rückkehr nach Skagen findet sich in dem Punkt wieder, dass das Kreuzfahrtschiff recht schnell dorthin zurück kann und dort einen gesicherten Liege- beziehungsweise Ankerplatz hat. Zudem ist die Unterbringung in Skagen günstiger, als auf den kanarischen Inseln. Aufgrund der Dauer der Überfahrt ist davon auszugehen, dass AIDAperla Skagen Ende November wieder verlassen wird. Im Dezember sollen dann die Kanaren Kreuzfahrten an Bord des Schiffes der Hyperion Klasse aufgenommen werden. 

Mehr AIDA Cruises News

Der Stahlbau von AIDAcosma ist abgeschlossen. Am Freitag bekam sie die Brücke aufgesetzt. Allerdings ist es noch immer ein weiter Weg bis zur Vollendung des Baus. https://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/news/aidacosma-die-bruecke-wurde-heute-morgen-aufgesetzt/213551/

AIDA Black Week 2020

AIDA Black Week ab dem 23.11.2020 AIDA schenkt euch das ALL INCLUSIVE PAKET inkl. Internet-Paket zu den Reisen im Sommer 2021  Das AIDA REISEVERSPRECHEN wird

Jetzt lesen »

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.