AIDAperla hat Hamburg verlassen

AIDAperla hat Hamburg verlassen

AIDAperla / © AIDA Cruises
AIDAperla / © AIDA Cruises

AIDAperla hat gestern Hamburg verlassen

AIDAperla, die eigentlich ab dem 05.08.2020 auf die erste Kurzreise starten sollte, hat gestern den Hamburger Hafen in Richtung Nordsee verlassen. Genaue Hintergründe hierzu nicht zwar nicht bekannt, doch wie wir erfahren haben, wird das Kreuzfahrtschiff wohl nun auf der Nordsee bleiben und kurz vor dem Neustart wieder in den Hamburger Hafen einlaufen. 

Die ersten Kurzreisen der AIDAperla mussten leider abgesagt werden, nun soll sie Mitte August erstmals eine Kurzreise ab Hamburg unternehmen. Neben ihr werden auch AIDAmar und AIDAblu ein Teil des Neustart-Trios sein. Ab Mitte August soll es AIDA Reisen ab Hamburg, Kiel und Warnemünde geben.

Wann AIDAperla faktisch wieder kommt ist aktuell noch nicht vorhersehbar, es ist davon auszugehen, dass sie eine knappe Woche in der Nordsee bleiben wird und dann entsprechend wieder nach Hamburg kommt. Italien (AIDAs Flaggenstaat) hat bereits ein neues Dekret erlassen, dass Kreuzfahrten ab dem 15.08.2020 möglich machen würde. AIDA hat noch nicht auf das neue Dekret reagiert. 

Anhand dieses Dekrets wird beschlossen werden können, ob die geplanten Kurzreisen nun stattfinden können oder nicht. 

9 Kommentare gepostet

  1. … weil man den falschen Flaggenstaat hat ;-)
    Und kaum ist das Problem geklärt, macht der Staat für die Destinationen dicht. Wohin wird AIDA nun fahren ab nächster Woche, wenn Norwegen seine Gewässer komplett dich macht?

  2. Wird sehr Interressant was als Grund angegeben wird bei Absagen besonders bei der Aidaprima.Die anderen Schiffe die eigentlich auch starten sollten ist überhaupt keine Crew an Board und das schlimmste find ich das es immer noch Buchbar ist.So geht man nicht mit Kunden um

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr AIDA Cruises Themen