AIDAperla ist in Richtung Hamburg aufgebrochen

AIDAperla ist in Richtung Hamburg aufgebrochen

AIDAperla / © AIDA Cruises
AIDAperla / © AIDA Cruises

AIDAperla hat sich auf den Weg in Richtung Hamburg begeben

Gestern noch hat AIDAperla zahlreiche Crewmitglieder von Bord der AIDAstella in Gran Canaria übernommen, am frühen Abend hat sie die Kanaren dann verlassen und ist nun auf dem Weg nach Deutschland. Nun steht auch fest, in welchem Hafen ihre Reise tatsächlich enden wird: In der Hansestadt Hamburg. Mit der Ankunft dort wird AIDAperla eine sehr erfolgreiche Crewrückführungsaktion beenden und die Besatzungsmitglieder verschiedener AIDA Kreuzfahrtschiffe in Hamburg absetzen. 

Zuvor hatte AIDAperla in der Karibik noch Crew von AIDAluna übernommen. Von dort aus ging es auf die Kanaren, in Santa Cruz de Tenerife wurden Mitarbeiter der AIDAmira und der AIDAnova übernommen, gestern schließlich auch Mitarbeiter der AIDAstella in Las Palmas de Gran Canaria. 

Die Ankunft in Hamburg ist laut Marinetraffic am Abend des 14.05.2020 eingeplant. Am Anleger in Steinwerder befinden sich aktuell AIDAblu und AIDAmar, es ist davon auszugehen, dass eines dieser beiden Schiffe den Hafen vor der Ankunft von AIDAperla verlassen wird um für AIDAperla einen Platz zu schaffen. 

Zum aktuellen Zeitpunkt sind alle Kreuzfahrten der AIDA Cruises bis Ende Juni 2020 abgesagt worden, dennoch bleibt weiterhin unklar, ob die Kussmundschiffe im Juli bereits wieder Fahrt aufnehmen können. 

8 Kommentare zu „AIDAperla ist in Richtung Hamburg aufgebrochen“

  1. Hallo Pascal,
    genau das meine ich mit AIDA hui – TUI pfui – Berichterstattung.

    Als am 17. und 18. April die MS 3 in Santa Cruz de Teneriffa Teile der Crew von MS1 und MS2 aus der Karibik und der MS Herz aufnahm und nach Bremerhaven aufbrach, war es im Prinzip genau dieselbe Situation, nur dass TUI Cruises rund drei Wochen früher dran war.
    Auf meinen Kommentar vom 4. Mai hast Du geantwortet:
    „Nun, andere Reedereien führen seit Wochen die Crew zurück, das hätte auch TUI Cruises so machen können. Man hat sich aber für einen anderen Weg entscheiden.“
    Jetzt ist AIDA noch später dran und nach Deinen Worten „…wird AIDAperla eine sehr erfolgreiche Crewrückführungsaktion beenden und die Besatzungsmitglieder verschiedener AIDA Kreuzfahrtschiffe in Hamburg absetzen“,
    obwohl das Schiff grad erst in Gran Canaria los fuhr und noch lange nicht in Hamburg ist.

    Wäre es jetzt nicht mal Zeit für ein Eingeständnis, dass Du persönlich halt AIDA besser findest als TUI Cruises und deshalb auch entsprechend berichtest ?
    Das ist auch Dein gutes Recht, nur solltest Du Dir dann entsprechende Kommentare auch gefallen lassen und nicht immer für falsch erklären.

    Hoffen wir für die Seeleute auf der perla, dass dort alles gut an Bord ist, die Jungs und Mädels gut in Hamburg ankommen und von dort ungehindert in Ihre Heimat fahren können, ohne dass ihnen noch ein Virus einen Strich durch die Rechnung macht, wie bei TUI Cruises und der MS 3. Aber da soll es ja jetzt auch weiter gehen…

    Alles Gute an die Crew beider Reedereien und viele Grüße,
    Wolfgang

    1. Pascal Wepner

      AIDA hat aus allen Herrenländern bereits Flieger in diverse Destinationen mit Crew geschickt und fängt nicht jetzt erst an. Dass sind jetzt die letzten Crewmitglieder die aufgrund von Einreisebeschränkungen bisher nicht nach Hause zurückgeführt werden konnten. Das sind schon essentielle Unterschiede im Detail.

      Einige Kontakte von mir die auf AIDA arbeiten sind seit vielen Wochen bereits Zuhause (EU; Asien; usw.), sie kamen aus der Karibik, aus dem Orient, dem Mittelmeer und von den Kanaren. Insofern ist es zwar immer noch nett, dass Du mir etwas unterstellen möchtest, es ist aber durch Fakten nicht belegbar was Du vor hast. Sorry.

      Zumal es hier nicht um Empathien geht, es geht um Menschen und wie man mit ihnen umgeht. Ich kann noch immer nichts dafür wie welche Reederei mit ihren Leuten umgeht und wie sich die Reedereien verhalten. Wenn Reedereien eine Steilvorlage nach der Anderen bieten, berichte ich natürlich darüber, bin aber noch immer nicht daran schuld.

      1. Du hast Dir selbst selbst wiedersprochen, siehe meine Zitate. Aber wenn Du selbst das nicht sieht …
        Au TUI hat schon Crew aus der Karibik, Dubai und den Kanaren Teile der Crew ausgefolgen, wo es noch ging.
        Ich sehe schon, Diskussion ist zwecklos.
        Und hast das letzte Wort und Recht.

        1. Pascal Wepner

          TUI hat vor allem als noch Gäste an Bord waren den CD aus der Karibik heimgeflogen ja.

          Nochmal: Du kannst mit unterstellen was Du willst, ich berichte über das was passiert – ich bin dafür aber nicht verantwortlich was bei den Reedereien passiert.

    1. Pascal Wepner

      Was ist denn das Problem? Geht es nicht schnell genug oder verweigert AIDA explizit schriftlich die Rückzahlung?

  2. Guten Morgen,

    also mir hat Aida heute mitgeteilt, dass 40 Leute in der Buchhaltung sitzen, und für über 100000 Auszahlungen und Änderungen zuständig sind. Das erklärt sicherlich dem einen oder anderen warum es einfach dauert!
    Locker bleiben und abwarten. PS: wir sind auch betroffen:-)

  3. Und hier noch eine Nachricht an Wolfgang!!!
    Die Situationen von Tui und Aida lassen sich im Umgang mit Crew und Gästen wohl kaum vergleichen. Auch ich habe persönlichen Kontakt zur Aida Crew. Dort wird alles menschenmögliche getan um alle nach Hause zu bringen. Die Crew hat ausreichend abwechslungsreiches Essen,der Shop an Bord der Perla hatte geöffnet für die Crew, und alle wurden bisher sicher nach Hause gebracht.Es gab auch auf noch keinem Schiff einen Einsatz der Polizei. Ich könnte kotzen wie Tui hier mit seinen Mitarbeitern umgeht. Ebenfalls ärgert mich auch die Tatsache, dass Tui die Telefone ausgestellt hat und sich tod stellt. Aida ist erreichbar, antwortet auf Mail’s und gibt sich echt große Mühe alles ordentlich zu klären. Man muss die Dinge hier schon auch differenziert sehen!
    @ Pascal, danke für Deine Berichtserstattung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr AIDA Cruises Themen

Der Stahlbau von AIDAcosma ist abgeschlossen. Am Freitag bekam sie die Brücke aufgesetzt. Allerdings ist es noch immer ein weiter Weg bis zur Vollendung des Baus. https://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/news/aidacosma-die-bruecke-wurde-heute-morgen-aufgesetzt/213551/

AIDA Black Week 2020

AIDA Black Week ab dem 23.11.2020 AIDA schenkt euch das ALL INCLUSIVE PAKET inkl. Internet-Paket zu den Reisen im Sommer 2021  Das AIDA REISEVERSPRECHEN wird

Jetzt lesen »