AIDAperla wird von Grenada abgewiesen

AIDAperla wird von Grenada abgewiesen

AIDAperla ist in Salalah angekommen / © AIDA Cruises

AIDAperla darf nicht in Grenada einlaufen

Eigentlich sollte AIDAperla morgen im Rahmen ihrer aktuellen Karibikkreuzfahrt nach Grenada reisen, doch vor Ort wurden die Einreisebestimmungen erneut verschärft, dort zählt Deutschland mittlerweile als Risikogebiet. Menschen, die sich in den letzten 14 Tagen in Deutschland befunden haben, dürfen nicht mehr einreisen. Natürlich stammt das Hauptklientel der AIDAperla aus Deutschland. 

Um den Gästen eine attraktive Alternative bieten zu können hat AIDAperla bereits ihren Kurs geändert und reist in Richtung Barbados. An dieser Stelle wird das Schiff nun einen Overnight verbringen. Ursprünglich war nur ein Tag auf der Insel eingeplant. 

AIDAperla ist nicht das erste Kreuzfahrtschiff, das in Grenada abgewiesen wurde, auch Costa Magica wurde hier schon ein Anlauf untersagt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr AIDA Cruises Themen

Der Stahlbau von AIDAcosma ist abgeschlossen. Am Freitag bekam sie die Brücke aufgesetzt. Allerdings ist es noch immer ein weiter Weg bis zur Vollendung des Baus. https://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/news/aidacosma-die-bruecke-wurde-heute-morgen-aufgesetzt/213551/

AIDA Black Week 2020

AIDA Black Week ab dem 23.11.2020 AIDA schenkt euch das ALL INCLUSIVE PAKET inkl. Internet-Paket zu den Reisen im Sommer 2021  Das AIDA REISEVERSPRECHEN wird

Jetzt lesen »