AIDAprima wird erneut umgeroutet

AIDAprima wird erneut umgeroutet

aidaprima-orient-reisebericht-muscat-27

AIDAprima wird auch in dieser Woche im Orient umgeroutet – wieder entfällt Bahrain

Für AIDAprima entfällt in dieser Woche erneut ein Aufenthalt in Bahrain, dort untersagen die Behörden aktuell jegliche Anläufe durch Kreuzfahrtschiffe. An Bord der AIDAprima gibt es weiterhin keinen Corona-Verdacht, dennoch hat Bahrain die Vorsichtsmaßnahmen enorm verstärkt und schließt Kreuzfahrtschiffe derzeit aus. Schon in der letzten Woche musste AIDAprima im Orient umgeroutet werden, auch in diesem Fall entfiel Bahrain.

Um den Gästen dennoch etwas bieten zu können, verblieb AIDAprima über Nacht in Abu Dhabi, damit erlebten die Gäste dort zwei, statt ursprünglich nur ein Overnight. Heute haben die Gäste noch einige Zeit in Abu Dhabi ehe es weiter nach Dubai gehen wird. Dort wird das Schiff laut Marinetraffic morgen früh um 7 Uhr Ortszeit (Deutschland +3) erwartet. 

Ursprüngliche Route der AIDAprima (28.02.2020 – 06.03.2020)

  • Dubai 
  • Dubai 
  • Muscat 
  • Abu Dhabi 
  • Abu Dhabi 
  • Manama (entfallen / Abu Dhabi)
  • Dubai 
  • Dubai 

 

7 Kommentare zu „AIDAprima wird erneut umgeroutet“

  1. Da kann ich das Schiff eig. Auch abziehen. Weil für den Preis den ich aktuell für die Prima im Orient zahle (ohne Flug) würde ich schon gern mehr erleben als nur (fast) nur im Hafen zu liegen von ABU Dhabi und Dubai.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr AIDA Cruises Themen

Der Stahlbau von AIDAcosma ist abgeschlossen. Am Freitag bekam sie die Brücke aufgesetzt. Allerdings ist es noch immer ein weiter Weg bis zur Vollendung des Baus. https://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/news/aidacosma-die-bruecke-wurde-heute-morgen-aufgesetzt/213551/

AIDA Black Week 2020

AIDA Black Week ab dem 23.11.2020 AIDA schenkt euch das ALL INCLUSIVE PAKET inkl. Internet-Paket zu den Reisen im Sommer 2021  Das AIDA REISEVERSPRECHEN wird

Jetzt lesen »