Alle LNG Kreuzfahrtschiffe bis 2030 – Update

Alle LNG Kreuzfahrtschiffe bis 2030 – Update

AIDAcosma / © AIDA Cruises
AIDAcosma / © AIDA Cruises

Viele Kreuzfahrtreedereien setzen bei ihren Neubauten mittlerweile auf einen LNG Antrieb. Vielfach stellt man in der Kreuzfahrt von Schweröl zum emissionsärmeren Flüssiggas um. Vor der Indienststellung von AIDAnova, dem ersten LNG Kreuzfahrtschiff, hat Schiffe und Kreuzfahrten bereits einen Überblick erstellt. Durch weitere Bestellungen von Kreuzfahrtschiffen und Änderungen bei bestellten Kreuzfahrtschiffen sind mittlerweile einige mit LNG Antrieb hinzugekommen. Dieser Überblick stellt LNG Schiffe im Dienst und bestellte LNG Kreuzfahrtschiffe vor.

AIDA Cruises

AIDA Cruises hat mit der AIDAnova im Dezember 2018 das weltweit erste LNG Kreuzfahrtschiff in Dienst gestellt. Gebaut wurde das Schiff von der Meyer Werft in Papenburg. Es ist das erste Schiff aus der Helios Klasse. Auf dieser Basis wurden von den Meyer Werften in Papenburg und Turku einige weitere LNG Kreuzfahrtschiffe für verschiedene Reedereien aus dem Carnival Konzern gebaut. 

Auf die AIDAnova folgte im Februar 2022 das Schwesterschiff AIDAcosma. Im Vergleich zur AIDAnova hat man einiges geändert, weil das Schiff im Mittelmeer und im Orient zuhause ist. Ein drittes für AIDA geplantes LNG Kreuzfahrtschiff aus der Helios Klasse mit Auslieferung im Jahr 2023 wird nicht wie geplant für AIDA in Dienst gehen. Der Bauslot wurde an die Carnival Cruise Line übergeben. Aktuell ist für die Kussmundflotte kein weiteres Kreuzfahrtschiff bestellt. 

Costa Crociere

Costa Kreuzfahrten hat mit der Costa Smeralda im Jahr 2019 das erste LNG Kreuzfahrtschiff in Dienst gestellt. Auf die Costa Smeralda folgte im Jahr 2022 das Schwesterschiff Costa Toscana. Beide Schiffe sind Teil der Helios Klasse, auf deren Basis auch die LNG Schiffe für AIDA gebaut wurden. Die Schiffe für die italienische Reederei wurden beide auf der Meyer Werft im finnischen Turku gebaut. 

P&O Cruises

Als dritte Kreuzfahrtreederei erhielt P&O Cruises aus Großbritannien im Jahr 2020 das erste LNG Kreuzfahrtschiff. Die P&O Iona wurde mitten in der Corona Pandemie übergeben und konnte erst im Jahr 2021 auf erste Kreuzfahrten mit Gästen starten. Im Vergleich zu den LNG Schiffen von Costa und AIDA hat P&O Cruises einiges an der Schiffsform verändert. Der Bug der Schiffe ist nicht so steil, weshalb die Schiffe mit 344,5 Metern etwas länger sind. Im englischsprachigen Raum wird die Helios Klasse auch als Excel oder XL Klasse bezeichnet. 

Im Moment ist auf der Meyer Werft in Papenburg mit der P&O Arvia das Schwesterschiff der Iona im Bau. Er soll noch in diesem Jahr an die britische Reederei ausgeliefert werden. Aktuell befindet sich die Arvia noch im großen Baudock der Meyer Werft. Bald wird das Schiff ausgedockt und an die Ausstattungspier im Werfthafen verholt. Im Herbst 2022 steht auch die Emsüberführung an. 

Carnival Cruise Line

Die Carnival Cruise Line hat mit der Carnival Mardi Gras im Jahr 2021 das erste LNG Kreuzfahrtschiff in Empfang genommen. Seitdem ist das Schiff ab Floridas in der Karibik unterwegs. Für die LNG Schiffe der Carnival Cruise Line verwendet man die Namen von ehemaligen Flottenmitglieder wieder. Die Mardi Gras war das erste Kreuzfahrtschiff in der Reedereigeschichte. Mit der zweiten Mardi Gras wurde ebenfalls der neue blaue Rumpfanstrich am Bug eingeführt. 

Das zweite LNG Kreuzfahrtschiff für die Carnival Cruise Line ist zurzeit auf der Meyer Werft in Turku im Bau. Die Carnival Celebration wird noch in diesem Jahr an die amerikanische Reederei übergeben. Der Bau des dritten LNG Kreuzfahrtschiffes wird auf der Meyer Werft in Papenburg durchgeführt. Die Carnival Jubilee wird im Jahr 2023 in Dienst gestellt und ist das letzte aktuell geplante Kreuzfahrtschiff der Baureihe. Begonnen mit der AIDAnova im Jahr 2018 wird die Helios Klasse bis 2023 aus neun Kreuzfahrtschiffen von vier Reedereien der Carnival Corporation bestehen. 

Ponant Cruises

Das erste LNG Kreuzfahrtschiff außerhalb der Carnival Corporation fährt für die französische Kreuzfahrtreederei Ponant. Mit der Le Commandant Charcot hat man im Jahr 2021 ein Expeditionskreuzfahrtschiff für die Polarregionen von der Vard Werft im norwegischen Soviknes übernommen. Der Polareisbrecher wurde als erstes LNG Kreuzfahrtschiff nicht von der Meyer Werft gebaut und ist mit einer Kapazität von nur 245 Passagieren deutlich kleiner als die Schiffe aus der Helios Klasse. 

Das Schiff wird ein Einzelgänger innerhalb der Ponant Flotte bleiben. Es war nie ein Schwesterschiff bestellt. Ponant hat sich für die nächsten neuen Expeditionsyachten das Ziel emissionsfreien Schiffsbetrieb gesetzt. Man hat allerdings noch keine weiteren Kreuzfahrtschiffe bestellt. 

Disney Cruise Line

Auch Mickey Mouse und Freunde sind seit dem Frühjahr 2022 teils mit LNG unterwegs. Auf der Meyer Werft in Papenburg wurde mit der Disney Wish das erste LNG Kreuzfahrtschiff der Reederei fertiggestellt. Seitdem befährt das Kreuzfahrtschiff die Karibik ab dem Disney Heimathafen Port Canaveral. Für die Reederei werden in den Jahren 2024 und 2025 noch zwei weitere LNG Neubauten folgen. Beide sind noch nicht benannt. 

MSC Cruises

Bei MSC Cruises beginnt noch in diesem Jahr das Kapitel LNG Kreuzfahrtschiffe. Die MSC World Europa wird aktuell auf der Chantiers de l’Atlantique Werft im französischen Saint Nazaire gebaut. Im November und Dezember diesen Jahres steht der erste große Einsatz des Schiffes als Hotelschiff bei der Fußball Weltmeisterschaft in Katar an. Danach geht das Schiff im Orient in den regulären Kreuzfahrtdienst. Aus der MSC World Class werden in den Jahren 2024, 2025 und 2027 noch drei weitere Schwesterschiffe folgen. 

Im nächsten Jahr wird mit der MSC Euribia ein weiteres LNG Kreuzfahrtschiff ausgeliefert. Das LNG Schiff fährt in der Premierensaison im Sommer 2023 Nordeuropakreuzfahrten ab Kiel. MSC Cruises hat für das letzten Schiff aus der Meraviglia Klasse einiges umgeplant, um einen LNG Antrieb möglich zu machen. Die bisherigen Schiffe dieser Klasse MSC Meraviglia, MSC Bellissima, MSC Grandiosa und MSC Virtuosa haben einen konventionellen Antrieb. 

Bei der MSC Luxusmarke Explora Journeys nimmt man für einen LNG Antrieb auch Änderungen vor. Die ersten beiden Schiffe der neuen MSC Marke werden noch einen konventionellen Antrieb haben. Die weitere Bestellungen ab dem dritten Schiff der Reederei wurden auf LNG umgestellt. Die Auslieferung der Explora III verzögert sich somit bis ins Jahr 2026. In 2027 und 2028 folgen insgesamt drei weitere LNG Schiff für Explora Journeys. 

Gemeinsam mit der Werft in Saint Nazaire entwickelt MSC Cruises eine Schiffsklasse mit dem Projektnamen LNG Class. Diese wurde vor 2020 bereits erwähnt. Es folgten in den letzten Jahren jedoch keine Details. Die Erstauslieferung war ursprünglich für 2025 geplant. Ob dies umgesetzt wird ist unbekannt. 

Silversea Cruises

Im kleinen Baudock der Meyer Werft in  Papenburg ist aktuell mit der Silver Nova ein LNG Luxuskreuzfahrtschiff für die amerikanische Reederei Silversea im Bau. Das Schiff aus der Evolution Class soll im Jahr 2023 ausgeliefert werden. Im Jahr 2024 folgt dann mit der Silver Ray ein zweites LNG Kreuzfahrtschiff. Diese beiden sind die ersten Schiffe mit LNG Antrieb im gesamten Luxusmarkt. 

Royal Caribbean Cruise Line

Die amerikanische Reederei Royal Caribbean erhält im Jahr 2023 das erste Schiff der neuen Icon Class von der Meyer Werft in Turku. Hierbei wird es sich um ein neues größtes Kreuzfahrtschiff der Welt handeln. Diesen Rekord hält man aktuell auch mit den Schiffen der Oasis Class. Zur neuen Icon Class gibt es weder Routen noch Renderings. Als Schiffsname für das erste Schiff könnte Icon of the Seas ein heißer Tipp sein. In den Jahren 2025 und 2026 folgen jeweils weitere LNG Kreuzfahrtschiffe aus der Icon Class für die amerikanische Kreuzfahrtreederei. 

Auch Royal Caribbean hat genauso wie MSC Cruises eine bestehende Schiffsklasse umgebaut. Mit der Utopia of the Seas wird das letzte Schiff der Oasis Class einen LNG Antrieb erhalten. Die vorherigen fünf Schiffe der Oasis Klasse fahren nicht mit LNG. Die Schiffsklasse wurde im Jahr 2009 von der STX Werft in Turku erstmals ausgeliefert und endet dann im Frühjahr 2024 mit der Utopia of the Seas von Chantiers de l’Atlantique. 

TUI Cruises

Die Fincantieri Werft in Monfalcone baut mit der Mein Schiff 8 das erste LNG Kreuzfahrtschiff für die Hamburger Reederei TUI Cruises. Das erste Schiff einer komplett neuen Schiffsklasse wird Ende 2024 erstmals mit Gästen ablegen. Der zweite Neubau aus Italien, die Mein Schiff 9, wird im Jahr 2026 folgen. Bei den LNG Kreuzfahrtschiffen wird es sich um die größten Schiffe innerhalb der Flotte von Mein Schiff handeln. Sie werden mehr als 4000 Passagiere fassen. Der Bau der Mein Schiff 8 hat bereits begonnen. 

Princess Cruises

Mit Princess Cruises wird die fünfte Reederei aus der Carnival Corporation im Jahr 2024 ein LNG Kreuzfahrtschiff erhalten. Im Folgejahr folgt ein zweites Schiff. Die Schiffe werden Teil einer neuen Schiffsklasse sein, die auch auf der Fincantieri Werft in Italien gebaut werden. Sie sind nicht Teil der Helios Klasse, aus der die anderen LNG Kreuzfahrtschiffe im Carnival Konzern kommen. Zu den neuen Princess Schiffen sind bisher kaum Details bekannt. 

Ritz-Carlton Yacht Collection

Die Ritz-Carlton Yacht Collection hat bei Chantiers de l’Atlantique im französischen Saint Nazaire zwei LNG Kreuzfahrtyachten zur Auslieferung in den Jahren 2024 und 2025 bestellt. Die beiden Schiffe werden Ilma und Luminara heißen und maximal 456 Passagieren Platz bieten. Sie werden die Flotte der Ritz Carlton Yacht Collection auf 3 Schiffe vergrößern. Das erste Kreuzfahrtschiff namens Evrima wurde in Spanien gebaut und hat einen konventionellen Antrieb. 

NYK Cruises

Die japanische Kreuzfahrtreederei NYK Cruises betreibt immer genau ein Kreuzfahrtschiff. Das Aktuelle wird im Jahr 2025 gegen ein Neues ausgetauscht. Dieses neue Kreuzfahrtschiff wird  von der Meyer Werft in Papenburg ausgeliefert. Dort wird man zum Bau das kleine Baudock nutzen. Vorher werden dort noch die LNG Kreuzfahrtschiffe für Silversea fertiggestellt. 

Fazit

Die meisten Kreuzfahrtreedereien setzen bei ihren Neubauten mittlerweile auf einen LNG Antrieb. Nur die Norwegian Cruise Line Holdings haben für keine der Tochterreedereien bisher LNG Schiffe bestellt. Die Carnival Corporation, MSC Cruises und Royal Caribbean International scheinen hingegen bei neuen Schiffsklassen in den 2020er Jahren ausschließlich auf LNG zu setzen. Neben den aktuell bestellten Kreuzfahrtschiffen werden definitiv noch weitere Kreuzfahrtschiffe zur Auslieferung bis zum Jahr 2030 bestellt. Diese werden vielfach auch einen LNG Antrieb erhalten, mit der Möglichkeit später auf noch emissionsärmere oder emissionsfrei Treibstoffe umzustellen.

Kreuzfahrt Schnäppchen auf einen Blick

 

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Schiffe und Kreuzfahrten ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

close

Verpasse keine News und Infos!

Kreuzfahrt NEWS

Bestelle hier vollkommen KOSTENFREI die täglichen Kreuzfahrt News und Infos von SuK!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner