Alle US-Kreuzfahrten in 2020 wurden abgesagt!

Alle US-Kreuzfahrten in 2020 wurden abgesagt!

Symphony of the Seas - das größte Kreuzfahrtschiff der Welt / © Royal Caribbean
/ © Royal Caribbean

Die großen US-amerikanischen Reedereien haben die übrigen Kreuzfahrten in diesem Jahr abgesagt 

Mit dem Auslauf der No Sail Order und der neuen Conditional Sailing Order wurde auf dem US-amerikanischen Markt eine neue Absagenwelle hervorgerufen. Nahezu alle großen Kreuzfahrtanbieter auf diesem Markt haben ihre Kreuzfahrten im Jahr 2020 komplett abgesagt. Bei den meisten waren lediglich die Abfahrten im Dezember noch offen, denn nach der letzten Verlängerung der No Sail Order wurden bereits die November Reisen gestrichen. 

Die neue Conditional Sailing Order stellt große Ansprüche an die Kreuzfahrtanbieter. Unter anderem werden hierbei auch zahlreiche Probeläufe eingefordert. Zusätzlichen Zeitverlust haben die Reedereien durch die Rekrutierung und die Quarantäne der Crewmitglieder. Im Gesamten sind die Absagen darauf zurückzuführen, dass die Umsetzung der neuen Bestimmungen schlichtweg mehr als nur vier Wochen in Anspruch nimmt. 

Den Anfang der Absagen hatte die Norwegian Cruise Line Holdings gemacht, hier wurden alle Reisen der drei Marken abgesagt. Bei der Carnival Corporation sind Carnival Cruise Line, Holland America und Princess Cruises betroffen. Auch MSC Cruises, die größte privatgeführte Reederei der Welt, hat die Reisen mit MSC Armonia, MSC Meraviglia und MSC Seaside abgesagt. Hinzu kommen auch Absagen der Marken der Royal Caribbean Cruises. 

Die Disney Cruise Line, eine der beliebtesten Familienreedereien, hat noch keine Absagen bekanntgegeben. Die Reisen der Schiffe im Dezember wurden dennoch von der Internetseite genommen, sie sind nicht mehr buchbar. An dieser Stelle ist also ebenfalls mit zeitnahen Absagen zu rechnen. 

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.