American Cruise Lines möchte den Schiffsbetrieb Ende Juni wieder aufnehmen

American Cruise Lines möchte den Schiffsbetrieb Ende Juni wieder aufnehmen

American Constellation fährt auf Puget Sound Kreuzfahrten / © American Cruise Lines
American Constellation fährt auf Puget Sound Kreuzfahrten / © American Cruise Lines

American Cruise Lines möchte Ende Juni mit zwei Schiffen wieder starten 

Die amerikanische Reederei American Cruise Lines hat bekanntgegeben, dass ihr aktueller Plan vorsieht, Ende Juni 2020 mit zwei seiner Schiffe wieder den Betrieb aufzunehmen. Die Kapazität der beiden Schiffe soll hierbei um 25% gesenkt werden. 

Die ersten beiden Schiffe, die das Unternehmen wieder in den Dienst stellen möchte, sind die American Song und die American Harmony. Die American Song wird auf den Flüssen Columbia und Snake eingesetzt, ihre Kapazität wird von 184 auf 138 Passagiere gesenkt. Die American Harmony ist auf dem Mississippi zu finden. Ihre Kapazität wird von 190 auf 142 heruntergeschraubt. 

Weiterhin teilte das Unternehmen mit, dass sowohl die American Jazz (Neubau September 2020) als auch die beiden Schwesterschiffe (Neubauten 2021) derzeit noch im Plan seien und voraussichtlich wie ursprünglich vorgesehen abgenommen werden. 

Für den Neustart Ende Juni habe man neben der Reduzierung der Kapazitäten auch ein umfassendes Hygienekonzept für die Schiffe vorbereitet. So werden häufig berührte Oberflächen stündlich gereinigt, öffentliche Toilette außerhalb der eigenen Kabine werden geschlossen und einige weitere Maßnahmen. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*