Amsterdam adé: AIDA routet um!

AIDA streicht Amsterdam: In 2019/2020 meidet AIDA den Hafen von Amsterdam und routet um
AIDA streicht Amsterdam: In 2019/2020 meidet AIDA den Hafen von Amsterdam und routet um

Seit Wochen geht es rum mit der neuen Pax-Fee von 8 Euro pro Gast und Tag in Amsterdam. Erste Reedereien hatten sich dazu schon positioniert, AIDA allerdings noch nicht. Ich sagte schon, dass man sicherlich die Anläufe in Amsterdam streichen wird, das ist nun auch passiert.

Die Carnival Group hatte schon diverse Marken die sich distanziert hatten wie Costa Kreuzfahrten und Holland America Line, so war es nur eine Frage der Zeit, bis AIDA Cruises ebenfalls die Schiffe aus Amsterdam abzieht.

AIDA spricht von operativen Gründen weshalb man nun in 2019 und 2020 sämtliche Anläufe gestrichen und gegen Anläufe in Rotterdam und Ijmuiden ausgetauscht hat.

Die gebuchten Landausflüge in Amsterdam werden und wurden storniert und natürlich rückerstattet. Neue Landausflüge von Rotterdam und Ijmuiden nach Amsterdam sind ebenfalls buchbar, kostet aber entsprechend auch mindestens 45 Euro in myAIDA.

Welche Schiffe und Routen betroffen sind, findet ihr in der unten stehenden Tabelle inklusive der Liegezeiten und der Daten welches Schiff in welchen Hafen umgeleitet wird.

AIDA Cruises meldet dazu

 
 

Aus operativen Gründen wird AIDA Cruises in der Saison 2019 und 2020 statt Amsterdam die Häfen von Rotterdam bzw. Ijmuiden anlaufen.

Die Änderungen in 2019 betreffen die folgenden Reisen:

SchiffReisebeginnneuer Hafen/amAnkunftAbfahrt
AIDAdiva23.03. & 05.04.2019Rotterdam, 16.04.201908:00 Uhr23:58 Uhr
AIDAsol13.04.2019Ijmuiden, 26.04.201908:00 Uhr23:58 Uhr
AIDAaura13.05.2019Rottderdam, 14.05.  & 15.05.201920:00 Uhr19:00 Uhr +1*
AIDAbella16.05.2019Ijmuiden, 25.05.201908:00 Uhr21:00 Uhr
AIDAaura08.06.2019Rotterdam, 09.06. & 10.06.201920:00 Uhr19:00 Uhr +1*
AIDAaura14.07.2019Rotterdam, 15.07. & 16.07.201920:00 Uhr19:00 Uhr +1*
AIDAbella11.08.2019Rotterdam, 13.08. & 14.08.201918:00 Uhr18:00 Uhr +1*

Die Änderungen in 2020 betreffen die folgenden Reisen:

SchiffReisebeginnneuer Hafen/amAnkunftAbfahrt
AIDAcara27.01.2020Antwerpen, 06.02.202009:00 Uhr22:00 Uhr
AIDAmar16.04. & 18.04.2020Rotterdam, 23.04. & 24.04.202008:00 Uhr08:00 Uhr +1*
AIDAvita03.05.2020Antwerpen, 14.05.202009:00 Uhr22:00 Uhr

AIDA Gäste, die bereits obige Reisen gebucht haben, wurden von AIDA persönlich informiert.

Selbstverständlich bietet AIDA den Gästen im Rahmen des vielseitigen AIDA Ausflugsprogramms sowohl von Rotterdam als auch von Ijmuiden die Möglichkeit, Amsterdam zu besuchen. Ausführliche Informationen dazu findet man auf MyAIDA.

Bereits gebuchte Ausflüge ab Amsterdam, die aufgrund der Routenanpassung nicht durchgeführt werden können, werden von AIDA storniert und die entsprechenden Beträge erstattet.

8 Kommentare gepostet

  1. Wie kann man nur so bescheuert sein. Wegen 8 Euro Amsterdam zu streichen. Wer ist denn so dumm und fährt von Rotterdam nach Amsterdam? Der Hafen von Amsterdam liegt doch ideal zum Zentrum. Ich verstehe das nicht werde allerdings dann halt auf AIDA verzichten.

    • Das hat weniger mit Dummheit bei den Reedereien als bei den Häfen zu tun. Man kann sich auspressen lassen, muss es aber nicht.

  2. Was ist denn das für ein Schwachsinn, wenn der Tagesausflug nach Amsterdam jetzt mindestens 45,– € kosten
    soll.Nicht nur teuerer, sndern man verschwendet unnötige Zeit für den Transport von und nach z.b. Rotterdam.

    • Wesentlicher Teil der Reise geändert.
      Kann man nur hoffen, dass da nun viele ihre Reise stornieren.
      Wegen läppischen 8 EUR p.P. machen die Reederein solch einen Aufriss. Ist doch zigmal im Passageentgelt eingepreist. Für diesen Top-Hafen absolut gerechtfertigt.

      • Wesentlicher Teil? Naja, man kann sich viel einreden wenn man das möchte, aber ich glaube das ist nicht wirklich standhaft. Und es geht hier ja nicht um läppische 8 Euro sondern um die Tatsache, dass man sich nicht ausnehmen lassen muss, wenn Du das persönlich gut findest ist das dein Recht, fangen Reedereien an sich ausnehmen zu lassen von drittklassigen Häfen, dann können die Schiffe bald nirgendwo mehr anlegen weil es für den Gast einfach nicht mehr finanzierbar bleibt. Genau darum geht es, AIDA bzw. die Carnival Gruppe um die es hier ja geht, könnte das auch einfach vom Bordkonto einziehen und dann wäre es bald so dass man zu dem Reisepreis dann noch mal den gleichen Preis zahlt nur damit man in einen Hafen einlaufen kann und hat dann noch keinen Landausflug gemacht. Wenn Du das so cool findest, dann verstehe ich deinen Kommentar, ansonsten macht er nur wenig Sinn.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Werde Mitglied in der AIDAnova Facebook-Gruppe Werde Mitglied in der AIDAnova Facebook-Gruppe

Werde kostenfrei Mitglied in der großen AIDA Selection Gruppe Werde kostenfrei Mitglied in der großen AIDA Selection Gruppe

AIDA Traumstart um 12

AIDA Traumstart um 12

AIDA Traumstart vom 16.09.2019 Montag, 16.09.2019 : Karibik Dienstag, 17.09.2019:  Südostasien Mittwoch, 18.09.2019: Kanaren Donnerstag, 19.09.2019: Indischer Ozean Freitag, 20.09.2019: Transreisen Zum Traumstart um 12 Angebot auf AIDA.de AIDA Traumstart

Weiterlesen »

AIDA Silvesterkreuzfahrten 2019

AIDA Cruises führt seine Gäste an Bord der Kussmundflotte ganzjährig in die schönsten Destinationen der Welt, das gilt auch für den Jahreswechsel Die Gleiche Prozedur wie in jedem Jahr, das

Weiterlesen »
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Teile die Meldung kostenfrei mit deinen Freunden & Bekannten

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on google
Google+
Share on email
Email