Star Breeze / © Kreuzfahrten.de

Asbestfund auf Star Breeze: 20 Kreuzfahrten abgesagt!

Asbestfund auf der Star Breeze – Reisen müssen abgesagt werden

Bei Windstar Cruises stehen derzeit einige Veränderungen innerhalb der Flotte an, Star Breeze, Star Pride und Star Legend sollen umfassenden Umbaumaßnahmen unterzogen werden. Hierbei sollen die drei Schiffe auch verlängert werden. Nun kam es allerdings zu einem Vorfall, der die Umbauphase der Schiffe deutlich verlängern und auch den Preis der Umbauten in die Höhe treiben dürfte. 

An Bord der Star Breeze, die sich aktuell für ihren Umbau in Palermo befindet, wurde Asbest entdeckt. Hierbei handelt es sich um ein billiges Produkt, das früher viel in Gebäuden verwendet wurde. Dieses Produkt ist höchstgefährlich und krebserregend, wurde bereits seit 1990 innerhalb der EU gänzlich verboten. Die Entsorgung von Asbest bedingt höchste gesundheitsschützende Maßnahmen, daher wird sich der Werftaufenhalt der Star Breeze nun bis auf den 04.05.2020 verschieben. Ursprünglich sollte das Schiff bis zum 14.02.2020 in der Werft verbleiben. 

In der Folge der verlängerten Werftzeit verzögern sich dementsprechend auch die Umbauten der Star Pride und der Star Legend. Sollte hier ebenfalls Asbest entdeckt werden, werden die Umbaumaßnahmen sich noch weiter ziehen. Laut CruiseCritic hat die Reederei nun 20 Kreuzfahrten der drei Schiffe abgesagt, den Gästen steht es nun frei umzubuchen. Obendrein gibt es 20% auf eine Reise in der Saison 2020 / 21, zusätzlich packt Windstar Cruises ein Bordguthaben in der Höhe von 100 Dollar drauf. 

Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*