Astoria Grande (ehemals AIDAcara) wird den Dienst am 05.03.2022 aufnehmen

Astoria Grande (ehemals AIDAcara) wird den Dienst am 05.03.2022 aufnehmen

Astoria Grande (EX AIDAcara) und AIDAaura in Tallinn
Astoria Grande (EX AIDAcara) und AIDAaura in Tallinn

Astoria Grande (ehemalige AIDAcara) nimmt am 05. März 2022 für Aquilon erstmals den Betrieb auf

Im Zuge eines Flottenerneuerungsprogramms, das der Kreuzfahrtkonzern Carnival Corporation – zu dem auch AIDA Cruises – gehört, im Rahmen der Corona-Pandemie gestartet hat, wurde das „AIDA-Mutterschiff“ AIDAcara im Jahr 2021 an einen neuen Eigner verkauft – hierbei handelt es sich um das russische Unternehmen SK Aquilon LLC. Dieses Unternehmen ist bereits seit mehr als 30 Jahren im Bereich des Schwarzen Meeres aktiv und möchte nun sein Angebot mit dem Neuzugang erweitern und überwiegens auf dem russischen Markt implementieren. Als Partner im Hotel- und Gastronomiebetrieb hat Aquilon Verträge mit dem sehr bekannten Dienstleister sea chefs geschlossen – dieser Anbieter ist beispielsweise auch auf Schiffen von TUI Cruises und Phoenix Reisen aktiv.

Das 25 Jahre alte Kreuzfahrtschiff, das nun den Namen Astoria Grande trägt und einst das erste Kreuzfahrtschiff der AIDA Cruises darstellte, wurde in den letzten sechs Monaten umfassend renoviert. Insbesondere die Innenbereiche des Schiffes seien überarbeitet worden, jedoch bekam das Schiff zusätzlich natürlich auch einen neuen Außenanstrich, die ehemalige AIDA-Optik wird entsprechend nicht mehr vorhanden sein, sobald das Kreuzfahrtschiff wieder Fahrt aufnehmen wird. Die letzten Renovierungsarbeiten auf der ehemaligen AIDAcara liegen noch gar nicht so lange zurück, sodass der neue Eigner davon natürlich profitiert, doch Anpassungen bei Eignerwechsel sind natürlich vorprogrammiert. Erst 2019 fanden auf dem Schiff Arbeiten statt.

Weiterhin wurde das Schiff auch im Dezember 2021 einer Schiffsklassifikation – ähnlich der Hauptuntersuchung bei Straßenfahrzeugen – zugeführt.
Die intensive Arbeit, die bisher schon in dieses Schiff gesteckt wurde zeigt, dass der neue Eigner auf dieses Schiff zur Erweiterung des Portfolios setzt und es höchstwahrscheinlich in den nächsten Jahren nicht der Abwrackung zugeführt wird – dieses Schicksal ereilte dahingegen zahlreiche Kreuzfahrtschiffe in der Corona-Krise, die im März 2020 begann.

Am 05.03.2022 soll die Jungfernfahrt der Astoria Grand im russischen Sotchi starten. Im Routenplan der Reise „Magic East“ stehen Anläufe in Sotschi, Istanbul, Çanakkale, Cesme, Alexandria, Bodrum und Kusadasi auf der Liste. Es handelt sich um 14-tägige Kreuzfahrten, die mit einem All-inclusive-Konzept bis Ende April 2022 durchgeführt werden sollen. Anschließend folgen ebenfalls von Sotschi aus Reisen mit dem Titel „Russian Easter“ , bei denen Aufenthalte in Jerusalem, Istanbul, Bodrum, Limassol, Haifa, Alexandria vorgesehen sind. 

Zum aktuellen Zeitpunkt sind mit der Astoria Grande Reisen bis Ende September 2022 verfügbar, die alle in dem Bereich des Schwarzen Meeres bzw. östlichen Mittelmeers stattfinden werden und insbesondere Ziele in Russland, der Türkei und Griechenland beinhalten. Der Buchungsstart für die Reisen ist für den 15.01.2022 vorgesehen. 

Kreuzfahrt Schnäppchen auf einen Blick

 

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Schiffe und Kreuzfahrten ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

Consent Management Platform von Real Cookie Banner