Auch AIDAcosma könnte verspätet in Dienst gestellt werden

Auch AIDAcosma könnte verspätet in Dienst gestellt werden

AIDAcosma - Das AIDA LNG Schiff für Kiel in 2021
AIDAcosma - Das AIDA LNG Schiff für Kiel in 2021

Kommt nun auch AIDAcosma später als erwartet? 

Anfang des Jahres schwebte die Kreuzfahrtwelt noch in ihrer heilen Blase, die Menschen reisten nach Asien, in den Orient oder auch in die Karibik. Doch nach und nach nahm das Coronavirus den Kreuzfahrtschiffen ein Reisegebiet nach dem anderen. Nun stehen quasi alle Schiffe still, befinden sich auf der ganzen Welt verteilt vor oder in Häfen. Immer mehr Kreuzfahrten werden abgesagt und die Zukunft der Branche ist ungewiss, niemand weiß aktuell, wann und in welcher Form wieder Kreuzfahrten durchgeführt werden können. 

Nun sind nicht nur die Reedereien, sondern auch die Werften extrem von dieser Krise betroffen. In einem ausführlichen Video informiert die Meyer Werft über den Stand der Dinge, teilte aber auch seine Sorgen mit. Denn derzeit geht man davon aus, dass bis mindestens 2023 keine neuen Bestellungen von Kreuzfahrtschiffen eingehen werden. Daher plant man seitens der Werft nun, den Betrieb etwas herunterzufahren. Man stehe bereits mit den Kunden in Kontakt. Der aktuelle Plan der Meyer Werft ist es vor, die aktuellen Bestellung in die Länge zu ziehen um den Betrieb der Werft aufrecht erhalten zu können. 

Dies könnte auch zwei Bestellungen von AIDA Cruises betreffen. Schon im nächsten Mai soll AIDAcosma in Dienst gestellt werden, in 2023 ein weiteres Schiff für die Rostocker Reederei. Doch was wird nun aus diesen Bestellungen? Werden sich auch diese beiden Schiffe verspäten? Darüber steht nach aktuellem Stand ein großes Fragezeichen. 

Ebenso steht über der Indienststellung der AIDAcosma ebenfalls ein Fragezeichen, denn durch die strengen Auflagen sind die Arbeiten auf der Meyer Werft in Papenburg derzeit nur eingeschränkt möglich. Dies wird wohl unmittelbar zu Bauverzögerungen auf allen Schiffen kommen. Noch in diesem Jahr soll die Meyer Werft Papenburg die Spirit of Adventure und die Odyssey of the Seas in Dienst stellen. Doch da die Kapazitäten auf der Werft heruntergefahren werden mussten, ist es nicht unwahrscheinlich, dass diese beiden Schiffe verspätet abgeliefert werden. 

Ein ähnliches Schicksal könnte die AIDAcosma treffen. Derzeit ist noch nicht einmal klar, wann AIDA seine Flotte oder wenige Schiffe der Flotte überhaupt wieder in Betrieb nehmen kann. Nach aktuellem Stand sind alle Kreuzfahrten der Kussmundschiffe bis Ende Mai 2020 abgesagt. Doch da zahlreiche amerikanische Reedereien mittlerweile den Juli für die Wiederaufnahme anpeilen, scheint auch der deutsche Optimismus in den nächsten Wochen wieder verfallen zu können. In der Folge würden noch mehr Kreuzfahrten ausfallen. 

Laut dem Video der Meyer Werft könnte der weltweite Kreuzfahrtbetrieb bis Ende 2020 schätzungsweise zu 50-75% wieder aufgenommen sein. Das bedeutet, dass im Mai 2021, zur eigentlichen Jungfernfahrt der AIDAcosma, wohl noch immer nicht alle Kreuzfahrtschiffe wieder im Dienst wären. Daher käme AIDA eine Verspätung der AIDAcosma wohl fast schon gelegen. 

Es bleibt also abzuwarten, wann die Schiffe wieder ihren Dienst aufnehmen können und ob die Meyer Werft ihre angekündigte Streckung der Aufträge auch auf AIDAcosma überträgt oder ob dieses Schiff davon noch ausgeschlossen bleibt. 

3 Kommentare zu „Auch AIDAcosma könnte verspätet in Dienst gestellt werden“

  1. Eweline Noack

    Auch wir wollen nächtes Jahr mit Cosma fahren,wir freuen uns jetzt schon und hoffen auf einen glücklichen Erfolg und der Fertigstellung des neuen Schiffes.Und wir wünschen Aida einen glücklichen Start nach der schlimmen Zeit.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr AIDA Cruises Themen