Auslieferung der Norwegian Prima von Fincantieri

Auslieferung der Norwegian Prima von Fincantieri

© Norwegian Cruise Line
© Norwegian Cruise Line

Die italienische Fincantieri Wert hat heute am 29. Juli 2022 das neue Kreuzfahrtschiff Norwegian Prima an die amerikanische Norwegian Cruise Line ausgeliefert. Teile der Geschäftsführung waren bei der Übergabe vor Ort in Maghera in der Nähe von Venedig. Die Norwegian Prima ist das erste von sechs geplanten Schiffen aus der Prima Class, die ursprünglich Projekt Leonardo hieß. Die Schiffe sollen planmäßig bis 2027 ausgeliefert werden. 

Den Gästen bietet die neue Schiffsklasse neue Restaurantkonzepte, wie die Indulge Food Hall, den größten Heaven Suitenbereich in der Flotte von NCL und großzügige Freidecks mit zahlreichen Pools auf dem Pooldeck und an der seitlichen Promenade des Schiffes. Ein besonderes Highlight ist die Kartbahn rund um den Schornstein. Das Typschiff ist 294 Meter lang und 41 Meter breit. Bei Vollauslastung aller 1646 Kabinen können 3950 Gäste an Bord verreisen. Bei Doppelbelegung fasst das neue Kreuzfahrtschiff 3215 Passagiere. 

Nachdem Lieferschwierigkeiten den Bau mehrfach verzögert hatten und zur Absage der ersten Reisen führten, wird die Norwegian Prima am 3. September in Amsterdam erstmals mit zahlenden Gästen ablegen. Auf der ersten Reise durch die Ostsee stehen gleich zwei Erstanläufe in deutschen Kreuzfahrthäfen an. Am 5. September wird der Neubau in Kiel erwartet und am 6. September soll er in Warnemünde anlegen. Nach der verkürzten Premierensaison in Nordeuropa bricht das Schiff am 23. September auf Transatlantikreise entlang des Polarkreises in die USA auf. Im Winter sind Karibikkreuzfahrten geplant. 

Norwegian bezeichnet die Norwegian Prima Class, welche bis 2027 aus sechs Schiffen bestehen soll, als zukünftiges Rückgrat der Flotte. Dazu habe man eine effiziente Schiffsklasse entwickelt, auf der der Energieverbrauch optimiert wurde. Das soll zum Schutz der Umwelt an Land und auf See beitragen. Ein LNG Antrieb ist für keines der sechs Schiffe aus der Leonardo Class geplant. Man setzt im Gegensatz zu anderen Reedereien wie Royal Caribbean, MSC Cruises und Carnival Cruise Line weiterhin auf einen konventionellen Antrieb. 

Die Norwegian Cruise Line Holding, zu der NCL gehört, setzt bei zukünftigen Neubauten ausschließlich auf die italienische Fincantieri Werft. Die Breakaway Class wurde noch bei der Meyer Werft in Papenburg gebaut. Neben den sechs Schiffen aus der Prima Class erhält die Norwegian Cruise Line Holding auch zwei Schiffe der neuen Allura Class für Oceania und die Seven Seas Grandeur aus Italien. 

Nachträgliche Pressemitteilung zur Meldung (01.08.2022)

Das Kreuzfahrtunternehmen heißt in Venedig das erste von insgesamt sechs Schiffen der bahnbrechenden neuen Prima Klasse in der NCL-Flotte willkommen. Nach knapp einem Jahrzehnt markiert dies den Beginn der nächsten innovativen Generation von Schiffen.

Norwegian Cruise Line (NCL), Innovationsführer in der weltweiten Kreuzfahrtindustrie mit 55-jähriger Unternehmensgeschichte, hat heute sein neuestes Schiff, die Norwegian Prima, in Marghera, Venedig, von der renommierten Fincantieri-Werft übernommen.

Dieser mit Spannung erwartete Meilenstein ist gleichzeitig Startschuss für die neue Generation der NCL Prima Klasse. Die insgesamt sechs Schiffe werden bis zum Jahr 2027 ausgeliefert.

Bei der Übernahme vor Ort waren Frank Del Rio, President und Chief Executive Officer der Norwegian Cruise Line Holdings, Harry Sommer, President und CEO bei Norwegian Cruise Line, Luigi Matarazzo, General Manager der Abteilung für Handelsschiffe bei Fincantieri, sowie weitere Führungskräfte beider Unternehmen. Auf die Übergabefeier folgte die traditionelle Flaggenwechsel-Zeremonie.

„Heute leiten wir mit der feierlichen Übernahme der Norwegian Prima eine aufregende neue Ära in der Kreuzfahrt ein“, sagte Harry Sommer. „Die Norwegian Prima ist das lang erwartete erste Schiff unserer außergewöhnlichen neuen Prima Klasse und stellt NCLs Guest-First-Philosophie eindrucksvoll unter Beweis. Gleichzeitig ist sie Beleg für unseren Anspruch, den Gästen unvergessliche Erlebnisse zu bieten, die alle Erwartungen übertreffen. Wir danken unseren wunderbaren Partnern bei Fincantieri, die mit beispielloser Handwerkskunst, Expertise und Hingabe dazu beigetragen haben, die Norwegian Prima zum Leben zu erwecken. Wir können es kaum erwarten, die ersten Gäste an Bord begrüßen zu dürfen.“

Mit 294 Metern Länge, 142.500 Bruttoregistertonnen und einer Kapazität für 3.100 Gäste bei Doppelbelegung wurde die Norwegian Prima so konzipiert, dass der Gast und sein Erlebnis an Bord an erster Stelle stehen. Das Schiff bietet eine einzigartige Weitläufigkeit, ein durchdachtes, beeindruckendes Design sowie eine Vielzahl von Marken- und Branchenneuheiten. Die Norwegian Prima erhebt den Anspruch, das geräumigste neue Kreuzfahrtschiff in der Premium-Kategorie zu sein und bietet sowohl den größten Außendeckbereich als auch die großzügigsten Kabinen und Suiten aller Neubauten.

Ein Beispiel für die Vielzahl an Erlebnismöglichkeiten ist die Indulge Food Hall, ein abwechslungsreicher Gastronomie-Bereich unter freiem Himmel mit elf verschiedenen Stationen und Gerichten aus aller Welt. Der Prima Speedway ist sowohl die längste als auch die einzige dreistöckige Kartbahn auf See, während „The Drop“ als weltweit erste Freifall-Trockenrutsche über zehn Decks eine höhere Beschleunigungskraft erreicht als ein Formel-1-Wagen.

Ein weiteres Highlight an Bord ist der Ocean Boulevard, der auf einer Fläche von mehr als 4000 Quadratmetern das Deck 8 umrundet und es den Gästen somit erlaubt, um das gesamte Schiff zu flanieren und den Meerblick zu genießen, während sie im Freien speisen oder ihren Lieblingsplatz in den verschiedenen Lounges entdecken können.

Einen traumhaften, geradezu „unendlich“ weiten Blick auf den Ozean bietet der Infinity Beach mit seinen beiden kantenlosen Pools: Sie sind so nah am Wasserspiegel positioniert, dass Gäste das beruhigende Blau des Meeres mit freiem, unverstelltem Blick genießen können. Der Oceanwalk mit seinen zwei Glasbrücken gibt den Besuchern das Gefühl, über dem Wasser in der Luft zu schweben. Ein Anziehungspunkt für Kunstliebhaber ist The Concourse, der erste Outdoor-Skulpturengarten auf See mit sechs Installationen des internationalen Metallkünstlers Alexander Krivosheiw und einer von David Harber aus Großbritannien entworfenen Wandskulptur.

Luigi Matarazzo, General Manager der Abteilung für Handelsschiffe bei Fincantieri sagte: „Es ist uns eine große Freude, gemeinsam mit Norwegian Cruise Line diese Weltklasse-Schiffsserie zu erschaffen. Der heutige Tag, an dem wir das erste der sechs Schiffe der Prima Klasse ausgeliefert sehen, erfüllt uns mit Stolz. Die Norwegian Prima bietet eine Fülle von Weltneuheiten, nie zuvor gesehenen Features und außergewöhnlichen Attraktionen, die man auf See niemals erwarten würde.“

Die Norwegian Prima wird ist das erste große Kreuzfahrtschiff sein, das in Island getauft wird. Ihre achttägige Jungfernfahrt tritt sie am 27. August von der isländischen Hauptstadt Reykjavik aus an; die Reise endet in Amsterdam. Taufpatin des Schiffes ist Katy Perry: Der international gefeierte Popstar übernimmt die maritime Tradition der Segnung und offiziellen Namensgebung und wird im Rahmen der Taufzeremonie auch auftreten.

Im Anschluss an die Jungfernfahrt wird die Norwegian Prima von Amsterdam und Kopenhagen aus zu einer Reihe von achttägigen Kreuzfahrten aufbrechen. Diese Abfahrten geben Gästen die Möglichkeit, Nordeuropa und die Fjorde Norwegens zu entdecken. Anschließend wird das Schiff ab dem 10. Oktober 2022 eine Vielzahl von Karibik-Kreuzfahrten absolvieren, bevor die Norwegian Prima dann ab Mai und bis September 2023 erneut durch Nordeuropa kreuzen wird.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Norwegian Cruise Line News

Kreuzfahrt News

Norwegian Viva wurde ausgedockt

Das zweite Schiff der neuen Generation der NCL Prima Klasse verlässt das Trockendock der Fincantieri-Werft in Italien. Die erste Wasserberührung eines neuen Schiffs ist ein

Jetzt lesen »

Mehr Kreuzfahrt News

close

Verpasse keine News und Infos!

Kreuzfahrt NEWS

Bestelle hier vollkommen KOSTENFREI die täglichen Kreuzfahrt News und Infos von SuK!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner