Bahamas Paradise plant die Wiederaufnahme des Betriebs Ende Juli mit 60% Kapazität

Bahamas Paradise plant die Wiederaufnahme des Betriebs Ende Juli mit 60% Kapazität

heckwelle-02

Bahamas Paradise Cruise Line möchte Ende Juli mit einem Schiff auf 60% Kapazität starten 

Die Bahamas Paradise Cruise Line hat nun innerhalb einer amerikanischen Pressemitteilung seinen aktuellen Plan zur Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs vorgestellt. Ebenso wurden zahlreiche Hygienemaßnahmen präsentiert, diese werden innerhalb der nächsten Monate Gültigkeit behalten. 

Der derzeitige Plan der Reederei sieht nun vor, dass man den Betrieb des ersten Schiffes, der Grand Celebration, am 25.07.2020 wieder aufnehmen möchte. Die Kapazität des Kreuzfahrtschiffes soll hierbei allerdings auf 60% heruntergefahren werden. Selbiges gilt für die Grand Classica, die den Dienst allerdings erst am 03.10.2020 wieder aufnehmen soll. Neben der heruntergefahrenen Kapazität heißt es ebenfalls, das zwei Decks nicht für die Gäste zur Verfügung stehen werden. 

Zu den neuen Hygienemaßnahmen gehört unter anderem, dass das social Distancing gewahrt werden muss, Temperaturmessungen (kontaktlos) werden bei der Einschiffung durchgeführt und das gesamte Einschiffungsverfahren wird so gestaltet, dass nicht all zu viele Gäste auf einmal am Terminal eintreffen werden. So soll das ganze Verfahren spürbar entzerrt werden. Die Schlagzahl der Reinigungen an Bord soll deutlich erhöht werden. Ebenso sollen den Informationen zufolge alle viel berührten Oberflächen alle 2 Stunden gereinigt werden. Auch das Buffet soll es in der bisherigen Form nicht mehr geben – dies wird wohl für alle Reedereien nach der Betriebswiederaufnahme gelten. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*