Cruise Terminal Ostseekai - Kieler Hafen - © T.Lühr
Cruise Terminal Ostseekai - Kieler Hafen - © T.Lühr

Bombenentschärfung Kiel: Förde in Teilen gesperrt – Fähren betroffen!

In Kiel hat man eine Bombe gefunden, diese muss entschärft werden. Die Bombe ist auf dem Gelände der ThyssenKrupp Marine Systems gefunden worden. Dort findet nun aktuell eine Entschärfung der 250 Kilogramm schweren Fliegerbombe statt. Laut Polizeisprecher sei die Bombe in einem sehr schlechten Zustand.

Aus diesem Grund wurde ein weiträumiges Areal evakuiert, darunter fällt auch die Förde zwischen Norwegen- und Ostuferkai. Auch das Color Line Terminal ist betroffen, allerdings ist derzeit keine der Fähren von Color Line im Kieler Hafen. Aber auch Stena Line ist von der Evakuierung betroffen.

Laut Plan hat man heute in der Früh um 8:00 Uhr mit den Absperrungen begonnen, um 9:00 Uhr sollten alle Menschen im Evakuierungsbereich sein, das hat allerdings nicht funktioniert, somit musste der Start der Evakuierung von 10:00 Uhr auf 10:40 Uhr verschoben werden. 

Der Kampfmittelräumdienst soll zwischen zwei und vier Stunden brauchen bis die Arbeiten letztlich abgeschlossen sind. Somit sollte gegen 15 Uhr wohl der Sperrbereich wieder aufgehoben werden. Bis dahin dürfen entsprechend auch keine Schiffe auf der Förde in diesem Bereich fahren. 

Kreuzfahrtschiffe sind heute nicht in Kiel gemeldet, derzeit sind nur die üblichen Fähren turnusmäßig im Kieler Hafen.

Kreuzfahrten mit allen Reedereien – alle Destinationen auf einen Blickab 199 €

Weltweite Kreuzfahrten suchen, finden und buchen!

ganzjährig

Weltweite Kreuzfahrten suchen, finden und buchen!

Kreuzfahrten von A bis Z

Meyer Turku entlässt 166 Mitarbeiter

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Meyer Turku hat 166 Entlassungen bestätigt  Die Meyer Werft im finnischen Turku hat nun bestätigt, dass durch die Coronakrise nun 166 Mitarbeiter entlassen werden

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*