Brand auf der Stena Scandica – Feuer gelöscht

Brand auf der Stena Scandica – Feuer gelöscht

Stena Scandica / © Stena Line
Stena Scandica / © Stena Line

Auf der Ostseefähre Stena Scandica ist am 29. August 2022 ein Feuer ausgebrochen. Das Schiff befand sich dabei auf der Ostsee auf dem Weg von Ventspils in Lettland nach Nynäshamn in Schweden. Der Brand ist an einem Kühlcontainer auf den Autodecks der Fähre ausgebrochen und konnte schnell mithilfe der bordeigenen Löschmittel bekämpft werden. Durch das Feuer ist es auf dem Schiff jedoch zu einem Stromausfall gekommen. Die Motoren sind ausgefallen und die Fähre trieb manövrierunfähig auf die Ostseeinsel Gotland zu. 

Wegen des Risikos vor der Ostseeinsel auf Grund zu laufen hat die Besatzung des Schiffes damit begonnen die Passagiere zu evakuieren. Zu diesem Zeitpunkt war unklar, ob der Schlepper aus Nynäshamn die Stena Scandica früh genug erreicht. Familien mit Kindern und ältere Menschen wurden zuerst über einen Helikopter von der Fähre geholt. Mit Einbruch der Dunkelheit setzten die Rettungskräfte die Evakuierung aus. 

Kurz vor der Küste Gotlands gelang es der Besatzung am Montagabend zwei Motoren wieder zum Laufen zu bringen. Die Stena Scandica fährt seitdem aus eigener Kraft nach Nynäshamn. Die Fahrt wird von einem Schlepper und von der schwedischen Küstenwache begleitet. Die Stimmung unter den Passagieren an Bord der Stena Line Ostseefähre sei ruhig. Bei dem Vorfall gab es keine Verletzen. 

Zum aktuellen Zeitpunkt (Dienstag 30. August 9 Uhr) befindet sich die Stena Scandica kurz vor dem Zielhafen Nynäshamn. Dort wird das Schiff, wenn es die Witterungsbedingungen zulassen, innerhalb der nächsten Stunden mit der Unterstützung eines Schleppers anlegen. Dort können die 241 Passagiere der Fähre das Schiff verlassen. Zusammen mit der Crew waren zum Zeitpunkt des Feuers fast 300 Menschen auf der Ostseefähre. 

Feuer wird immer als die größte Gefahr an Bord von Schiffen genannt. Dementsprechend haben Fähren und Kreuzfahrtschiff modernste Mittel zur Brandbekämpfung, um die Ausbreitung eines Feuers zu verhindern. Dies hat beim Brand des Kühllasters auf der Stena Scandica funktioniert. Die Autodecks von Fähren stehen immer unter besonderer Beobachtung, weil von der Fracht das größte Brandrisiko ausgeht. Schließlich transportieren Fähren meist auch Gefahrgut. Brände auf Kreuzfahrtschiffen und Fähren treten mittlerweile selten aus. Alle Reedereien haben umfangreiche Brandschutzkonzepte, um die Sicherheit von Passagieren und Crew zu gewährleisten. 

Kreuzfahrt Schnäppchen auf einen Blick

 

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Schiffe und Kreuzfahrten ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt buchen: Seereisen suchen, finden und buchen!

Nicko Cruises Angebot der Woche

Aktuelle Nicko Cruises Angebote der Woche (bis Mittwoch, 12.10.2022) DOURO QUEEN – Spektakuläre Weinberge 7 Nächte ab/bis Porto Reisetermine: 27.10.2022 | 03.11.2022 | 10.11.2022 |

Jetzt lesen »
close

Verpasse keine News und Infos!

Kreuzfahrt NEWS

Bestelle hier vollkommen KOSTENFREI die täglichen Kreuzfahrt News und Infos von SuK!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner