Carnival Corporation: Ein Schiff im Dienst – über 90 stehen weiterhin still

Carnival Corporation: Ein Schiff im Dienst – über 90 stehen weiterhin still

Costa Deliziosa / © Costa Crociere
Costa Deliziosa / © Costa Crociere

Die Carnival Corporation hat nur eines von über 90 Kreuzfahrtschiffen wieder im Dienst 

Mit der Costa Deliziosa von Costa Crociere ist nun erstmals seit Beginn der Pandemie ein Kreuzfahrtschiff des größten Kreuzfahrtkonzerns der Welt, der Carnival Corporation, wieder auf dem Kreuzfahrtmarkt zu finden. Dies ist allerdings nur ein kleiner Wehmutstropfen in der aktuellen Corona-Krise. Die Carnival Corporation verfügt nämlich im Gesamten noch immer über mehr als 90 Kreuzfahrtschiffe, verteilt auf neun Kreuzfahrtgesellschaften. 

Alleine die TUI Cruises hat derzeit mit Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 schon mehr Schiffe im Dienst als der größte Kreuzfahrtkonzern der Welt! Dennoch muss an dieser Stelle auch stark differenziert werden, denn die meisten Marken der Carnival Corporation konzentrieren sich auf den amerikanischen Markt. Wann dieser sich erholen wird, ist aufgrund der aktuellen Zahlen in den USA nicht vorhersehbar. Die britische Tochter des Konzerns, die Cunard Line, hat bereits alle Kreuzfahrten bis zum Frühjahr abgesagt. Carnival Corporation Chef Arnold Donald hofft derzeit weiterhin, dass in diesem Jahr noch die ein oder andere Abfahrt ab US-amerikanischem Hafen möglich sein wird. 

Noch vor der Pandemie verfügte die Carnival Corporation über mehr als 100 Kreuzfahrtschiffe innerhalb seiner neun Marken. Doch Costa Victoria, P&O Oceana, vier Schiffe der Holland America Line und auch vier Schiffe der Carnival Cruise Line (Fantasy Class) wurden bereits aussortiert. Wieviele weitere Kreuzfahrtschiffe den Konzern verlassen werden ist ungewiss – doch je länger die Pandemie andauert, desto mehr wird das Unternehmen wohl über weitere Abgaben von Kreuzfahrtschiffen nachdenken. 

Noch in diesem Monat soll Costa Kreuzfahrten ein zweites Schiff wieder in den Betrieb nehmen. Hierbei handelt es sich um die Costa Diadema, im Oktober soll mit Costa Smeralda das Flaggschiff der Flotte folgen. Im Dezember möchte Costa gerne auch die Costa Firenze, die eigentlich für den asiatischen Markt vorgesehen ist, in die Flotte aufnehmen. AIDA Cruises wird am 01.11.2020 die zweite Marke der Carnival Corporation sein, die den Dienst wieder aufnehmen soll. Hier sind mindestens vier Schiffe in der Wintersaison 2020 / 2021 eingeplant. 

Diese Marken gehören zur Carnival Corporation

  • Costa Crociere
  • AIDA Cruises
  • Cunard Line
  • Carnival Cruise Line
  • Seabourn Cruise Line
  • Holland America Line
  • Princess Cruises
  • P&O Cruises 
  • P&O Australia
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*