Carnival Corporation mit 2,2 Millarden Dollar Verlust im vierten Quartal

Carnival Corporation mit 2,2 Millarden Dollar Verlust im vierten Quartal

Carnival Corporation & plc
Carnival Corporation & plc

Carnival Corporation mit enormen Verlust im vierten Quartal 

Die Kreuzfahrtbranche liegt durch die anhaltende Corona-Pandemie weiterhin am Boden. Wenig verwunderlich ist nun, dass die Carnival Corporation, der größte Kreuzfahrtkonzern der Welt, auch im viertel Quartal einen enormen Verlust eingefahren hat. Insgesamt soll es sich diesmal um einen Verlust in Höhe von 2,2 Milliarden US-Dollar handeln. 

Zur Senkung der Kosten hat das Unternehmen, das über neun Kreuzfahrtmarken verfügt, bereits 15 Kreuzfahrtschiffe aus der Flotte verkauft. Vier weitere Schiffe sollen bald folgen. Damit senkt die Carnival Corporation vorübergehend ihre Kapazitäten um 13%. Mit einem Blick auf die kommenden Neubauten wird aber schnell klar, dass die Kapazität in den nächsten Jahren doch wieder ansteigen wird. Verkauft wurden überwiegend ältere Kreuzfahrtschiffe. 

Nach dem enormen Verlust im vierten Quartal 2020, das Ende November endete, soll das Unternehmen weiterhin über rund 9,5 Milliarden US-Dollar liquider Mittel verfügen. Könnte also noch einige Zeit überstehen, ohne dass überhaupt ein Kreuzfahrtschiff fährt. Aktuell befindet sich kein Schiff der Tochterunternehmen im Dienst. 

2020 befanden sich kurzzeitig AIDA Cruises und über mehrere Wochen auch Costa Kreuzfahrten im Dienst. Hier wurden die Kapazitäten allerdings enorm heruntergeschraubt, auch die Preise, die zuletzt angeboten wurden, sprechen aber eher nicht dafür, dass die Unternehmen in Summe einen Gewinn mit den Fahrten erzielen konnten. 

Marken der Carnival Corporation: 

  • AIDA Cruises 
  • Costa Crociere
  • Princess Cruises
  • Carnival Cruise Line
  • P&O Cruises
  • P&O Australia 
  • Cunard Line
  • Seabourn Cruise Line 
  • Holland America Line
Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner