Auch auf dem Neubau steht die Carnival App zur Verfügung

Carnival Corporation Neubauten bis 2025

Die Neubauten der Carnival Corporation bis zum Jahr 2025

Bei der Carnival Corporation handelt es sich um den größten Kreuzfahrtkonzern der Welt. Ganze neun Kreuzfahrtmarken unterstehen dieser Gesellschaft, insgesamt beheimatet die Carnival Corporation innerhalb ihrer Marken 105 Kreuzfahrtschiffe. Diese Kreuzfahrtschiffe steuern jährlich weltweit über 700 Destinationen an. 

Doch damit ist noch nicht genug, denn die Marken der Carnival Corporation bauen weiter aus, bis 2025 werden zahlreiche Neubauten für die einzelnen Kreuzfahrtmarken (Unter anderem Costa Kreuzfahrten, AIDA Cruises, Princess Cruises, Cunard) in Dienst gestellt. Unter den Neubauten befinden sich beispielsweise auch zwei LNG Neubauten für AIDA Cruises, ein weiterer LNG Neubau für Costa Kreuzfahrten oder auch eine vierte Queen für Cunard. 

Neubauten 2020

Im aktuellen Jahr 2020 werden noch vier Schiffe für die Marken der Carnival Corporation in Dienst gestellt. Den Anfang wird hier die P&O Iona machen. Bei ihr handelt es sich um das dritte Schiff der Helios Klasse (LNG Schiffe für AIDA Cruises, Costa Kreuzfahrten, P&O Cruises und Carnival Cruise Line). Ebenfalls im Frühjahr wird Costa Firenze folgen, sie wird eine baugleiche Schwester zur Costa Venezia die im letzten Jahr für Costa Asia in Dienst gestellt wurde. Damit stellt Costa Firenze das zweite Costa Schiff das eigens für die asiatischen Länder gefertigt wurde. 

Auch Princess Cruises erhält im Jahr 2020 wieder einen Neubau, bei diesem Schiff handelt es sich um die Enchanted Princess, dem fünften Schiff der Royal Class von Princess Cruises. Ihr Start ist für Juni 2020 eingeplant. Den letzten Carnival Corporation Neubau im Jahr 2020 wird die Mardi Gras darstellen, sie wird das erste LNG (Helios Klasse) Schiff für die Carnival Cruise Line sein. Ihre Indienststellung wurde bereits um einige Wochen verschoben

Neubauten 2021

Auch 2021 wird es vier Neubauten der Carnival Corporation geben. In diesem Jahr wird es auch für den deutschen Markt wieder sehr spannend, denn AIDAcosma, die Schwester von AIDAnova wird in diesem Jahr in den Dienst gestellt. Allerdings werden die beiden Schiffe nicht völlig identisch sein. AIDAcosma soll ihren Dienst im Mai 201 antreten. Weiterhin wird in 2021 mit Costa Toscana das zweite LNG Schiff für Costa Crociere in den Dienst gestellt. Auch sie soll sich doch eindeutig von Costa Smeralda unterscheiden. 

2021 wird es auch für die Holland America Line wieder ein neues Kreuzfahrtschiff geben. Mit MS Ryndam stellt HAL in 2021 ein weiteres Schiff der Pinnacle Class in den Dienst. Sie wird das dritte Schiff dieser Baureihe, zuvor wurden bereits MS Koningsdam (2016) und MS Nieuw Statendam (2018) gefertigt. 

Ebenso wird sich 2021 auch was im Luxusbereich tun, denn Seabourn Cruise Line wird mit der Seabourn Venture seine Luxusflotte weiter ausbauen können. Mit Seabourn Venture wird Seabourn Cruise Line nicht nur ein exzellentes Luxusschiff, sondern auch ein Expeditionsschiff. 

Neubauten 2022

2022 werden für die Carnival Corporation zwei weitere LNG Schiffe der Helios Klasse folgen. In diesem Jahr kommt das jeweils zweite LNG Kreuzfahrtschiff für P&O Cruises und Carnival Cruise Line. Diese beiden Schiffe wurden noch nicht benannt, auch gibt es keine großen Informationen zu diesen Schiffen. Dennoch ist davon auszugehen, dass die beiden Schiffe sich auch hier von ihren Vorgängern (P&O Iona bzw. Mardi Gras) merklich unterscheiden werden. 

Auch für Seabourn wird es 2022 nochmal einen Neubau geben, auch dieser ist noch unbenannt. Bekannt ist allerdings, dass es sich hierbei um die Schwester der Seabourn Venture handeln wird. Ein weiterer sehr spannender Neubau im Jahr 2022 wird die vierte Queen für die Cunard Line sein. Auch hier liegen bisher nur wenige Informationen vor, das Schiff soll Platz für bis zu 3000 Passagiere bieten. 

Neubauten 2023

Für 2023 sind drei Neubauten der Carnival Corporation eingeplant. Spannend für den deutschen Markt wird vor allem das dritte Schiff der Helios Klasse für AIDA Cruises. Dieses Schiff ist noch unbenannt, hier liegen noch keinerlei Details vor. Neben AIDA wird in diesem Jahr auch die Princess Cruises einen neuen LNG Neubau erhalten. Der Princess Neubau gehört nicht zur großen Helios Klasse.

Obendrein wird in 2023 das erste Kreuzfahrtschiff für das neue Joint Venture in China geben. Diese basieren auf der Vista Klasse (unter anderem Costa Firenze und Costa Venezia). In welcher Form das Schiff mit anderen Schiffen der Vista Klasse vergleichbar sein wird. Das Schiff soll auf 135.000 BRZ Platz für etwa 5000 Passagiere bieten.  

Neubauten 2024

Für 2024 steht aktuell nur ein Carnival Corporation Neubau auf dem Plan. Dieser Neubau wird das zweite Schiff für den besagten China Joint Venture. Auch dieses Schiff wird ein Kreuzfahrtschiff basierend auf der Vista Klasse der Carnival Corporation. 

Neubauten 2025

Wie in 2024 steht auch für 2025 aktuell nur ein Neubau auf dem Plan. Hierbei handelt es sich um den dritten Princess Neubau in den nächsten fünf Jahren. Der Princess Neubau im Jahr 2025 wird das zweite LNG Schiff für Princess Cruises. 

Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*