Carnival Corporation plant wohl die Costa neoRomantica zu verkaufen

Carnival Corporation plant wohl die Costa neoRomantica zu verkaufen

Costa neoRomantica © Costa Kreuzfahrten

Carnival Corporation wird wohl die Costa neoRomantica verkaufen 

Bei der Carnival Corporation tut sich aktuell einiges, was die künftige Flottenplanung betrifft. CEO Arnold Donald gab bereits bekannt, dass man 13 Kreuzfahrtschiffe des Konzerns verkaufen möchte. Costa Victoria und P&O Oceana wurden bereits bestätigt verkauft. Der Käufer der Oceana ist unbekannt, Costa Victoria soll vom Käufer San Giorgio del Porto verschrottet werden. 

Nun scheint es dem nächsten Costa Schiff an den Kragen zu gehen, wie tradewindsnews.com berichtet, wird wohl nun auch die Costa neoRomantica zum Verkauf gestellt. Laut Quelle sei nicht davon auszugehen, dass das Kreuzfahrtschiff verschrottet wird. Eine Bestätigung des Verkaufs steht noch aus, Costa und Carnival werden dies wohl erst kommunizieren wenn ein Käufer gefunden und der Verkauf in trockenen Tüchern ist. Vorab wird man sich alle Optionen mit diesem Kreuzfahrtschiff offen halten. 

Nüchtern betrachtet wäre ein Verkauf der Costa neoRomantica keine große Überraschung, denn seit 2019 ist bereits bekannt, dass Costa ältere und uneffiziente Schiffe aus der Flotte abstoßen möchte. Auf der Liste der abzustoßenden Schiffe stand die Costa neoRomantica wohl noch über der Costa Victoria, die bereits offiziell verkauft wurde. Zudem hatte Carnival vor einigen Wochen schon gesagt, dass man geplante Verkäufe in der aktuellen Situation vorziehen möchte.

Zwar gibt es zum Verkauf beziehungsweise der Planung des Verkaufs keine offiziellen Mitteilungen, doch die Zeichen sprechen eindeutig dafür – auch wenn die Bestätigung erst nach dem Setzen aller Unterschriften folgen wird. 

Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe

Mehr Costa Kreuzfahrten Themen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*