Carnival Cruise Line: 3 Millionen Gäste seit dem Restart

Carnival Cruise Line: 3 Millionen Gäste seit dem Restart

Carnival Glory Luftansicht / © Carnival Cruise Line
Carnival Glory Luftansicht / © Carnival Cruise Line

Die amerikanische Carnival Cruise Line konnte seit ihrem Restart nach der Corona Pandemie innerhalb von 400 Tagen 3 Millionen Gäste an Bord begrüßen. Dabei fand der erste Neustart mit der Carnival Vista erst im Juli letzten Jahres statt. Mittlerweile sind wieder alle 23 Kreuzfahrtschiffe der Reederei im Dienst. Im Jahr des Neustarts hat die Flotte 92 verschiedene Häfen in 36 Ländern besucht. 

Die Flotte der Reederei hat sich während der Pandemie extrem verändert. Einige fast 30 Jahre alte Schiffe der Fantasy Klasse wurden zum Verschrotten abgegeben. Währenddessen hat man mit der Mardi Gras ein neues Flaggschiff eingeflottet. Dieses steht auf der gleichen Bauplatform wie AIDAnova und AIDAcosma und wurde von der Meyer Werft in Turku gefertigt. Seit Indienststellung bietet das neuste Fun Schiff Kreuzfahrten in der Karibik an. 

Auf die Carnival Mardi Gras werden noch zwei baugleiche Schwesterschiffe folgen. Zur Auslieferung in diesem Jahr wird aktuell die Carnival Celebration in Turku gebaut. Auf der Meyer Werft in Papenburg entsteht ein weiteres Schwesterschiff. Der Bauslot war eigentlich für ein drittes Schiff aus der Helios Klasse für AIDA Cruises geplant, wurde während der Pandemie aber an die Carnival Cruise Line übergeben. Somit wird im Jahr 2023 mit der Carnival Jubilee erstmals ein Schiff von der Papenburger Meyer Werft in die Flotte kommen. 

Neben den drei neuen Kreuzfahrtschiffen wechselt in diesem Herbst zusätzlich ein gebrauchtes Kreuzfahrtschiff zur Carnival Cruise Line. Die aktuell noch für Costa eingesetzte Costa Luminosa wird Ende des Jahres unter dem Namen Carnival Luminosa ab Brisbane in die Südsee starten. 

Insgesamt hat Carnival mit der Pandemie die Anzahl an Schiffen reduziert. Weil die 5 abgegebenen Fantasy Class Schiffe jedoch deutlich kleiner waren als die heutigen Neubauten, ist die Anzahl an Betten auf den Schiffen der Flotte gestiegen. Es können mehr Passagiere befördert werden als vor der Pandemie. Dazu hat Carnival auch bereits ein Ziel ausgegeben. Man will eine Auslastung von 110% erreichen. 

Das funktioniert, weil man bei Doppelbelegung der Kabinen bereits von 100% Auslastung spricht. Reisen nun mehr als zwei Personen in einer Kabine, was bei Familie gut möglich ist, kann man eine Auslastung von 100% überschreiten. Wenn Carnival dieses Auslastungsziel erreicht, wird man das mit Sicherheit gegen Ende der Hochsaison erfahren.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Carnival Cruise Line News

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt News

3 Jahre MS Amera bei Phoenix Reisen

Die MS Amera feiert Geburtstag. Seit drei Jahren ist das Schiff für den Reiseveranstalter Phoenix Reisen aus Bonn unterwegs. Das Kreuzfahrtschiff wurde im Jahr 1988

Jetzt lesen »
close

Verpasse keine News und Infos!

Kreuzfahrt NEWS

Bestelle hier vollkommen KOSTENFREI die täglichen Kreuzfahrt News und Infos von SuK!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner