Carnival Cruise Line mit zahlreichen Absagen für November und Dezember

Carnival Cruise Line mit zahlreichen Absagen für November und Dezember

Carnival Sunrise / © Carnival Cruise Line
Carnival Sunrise / © Carnival Cruise Line

Die Carnival Cruise Line hat zahlreiche Reisen im November und Dezember 2020 storniert 

Nachdem die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC die No Sail Order um einen weiteren Monat verlängert hat, hat die Carnival Cruise Line bereits mit Voraussicht reagiert und zahlreiche Kreuzfahrten im November und Dezember 2020 abgesagt. Erhalten bleiben nun nur noch die Schiffe mit US-Heimathafen in Miami und Port Canaveral. 

Doch auch diese noch erhaltenen Kreuzfahrten sind bei weitem noch nicht gesichert, sondern weiterhin nur eine kleine Hoffnung der amerikanischen Reederei. Die Carnival Cruise Line gehört zur Carnival Corporation, dem größten Kreuzfahrtkonzern der Welt. 

Zuletzt zeigten sich die amerikanischen Anbieter noch zuversichtlich, dass ab November erste Abfahrten ab den US-Häfen gestattet werden könnten. Doch die neue Verlängerung der No Sail Order stellt erneut einen kleinen Rückschlag dar. Trotz der Verlängerung sind kaum Reisen betroffen, da die Verlängerung nur die Abfahrten im Oktober 2020 betrifft – diese wurden im Vorfeld schon gestrichen. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.