Carnival Cruise Line sagt alle Kreuzfahrten im Mai 2021 ab

Carnival Cruise Line sagt alle Kreuzfahrten im Mai 2021 ab

Carnival Miracle startet bald am San Francisco/ © Carnival Cruise Line (Photo by Andy Newman)
Carnival Miracle/ © Carnival Cruise Line (Photo by Andy Newman)

Carnival Cruise Line mit Absagen für die Kreuzfahrten im Mai 

Die amerikanische Carnival Cruise Line, eine Marke der Carnival Corporation, hat innerhalb einer Pressemitteilung auf dem amerikanischen Markt verkündet, dass alle Kreuzfahrten die im Mai an Bord der Carnival-Schiffe stattfinden sollten, abgesagt werden. 

Damit peilt nun auch die Carnival Cruise Line den Neustart im Juni 2021 an, mit diesen Absagen war bereits zu rechnen, da die Tendenz des gesamten US-Marktes bereits auf den Juni gegangen und zahlreiche Unternehmen entsprechende Reisen schon storniert haben. 

Für den Neustart muss auch Carnival Cruise Line als amerikanischen Unternehmen die strengen Auflagen der Conditional Sailing Order erfüllen. Darunter fallen beispielsweise auch zahlreiche Probefahrten die unter Beweis stellen sollen, ob das jeweilige Hygiene- und Sicherheitsprotokoll tatsächlich auch größere Ausbrüche des Coronavirus an Bord der Kreuzfahrtschiffe verhindern kann. 

Selbstverständlich wird sich Carnival Cruise Line auch diesmal wieder mit individuellen Absagen an die gebuchten Gäste und betroffenen Vetriebspartner wenden. Mit den neuen Absagen wird immer deutlicher, dass ein Neustart vor Juni 2021 in den US-amerikanischen Häfen nicht in Frage kommen wird. Trotz der gemeinsamen Tendenz der Reedereien ist aber auch nicht auszuschließen, dass es noch länger dauern könnte, bis die Unternehmen neustarten. 

Heute hat Azamara beispielsweise auch alle Juni-Kreuzfahrten der Flotte abgesagt, damit plant dieses Kreuzfahrt-Unternehmen erst im Juli 2021 mit seinem Neustart. 

Mehr Carnival Cruise Line News

Mehr Kreuzfahrt News