Carnival-Valor / © Carnival Cruise Lines

Carnival Valor: Frau wurde fälschlicherweise verhaftet

Missverständnis an Bord der Carnival Valor: Frau wird in ihren Flitterwochen verhaftet

Laut tonight wurde eine Passagierin der Carnival Valor fälschlicherweise während ihrer Flitterwochen an Bord verhaftet. Der Grund dafür soll ein fataler Fehler der Polizei in East Baton Rouge sein. Ein Polizist habe hier bei Ausgabe des Haftbefehls ein falsches Geburtsdatum angegeben – und so soll in der Folge auch die falsche Frau verhaftet worden sein. 

Der Haftbefehl soll gegen die Namensvetterin der verhaftet ausgestellt worden sein, da diese 2017 einen gemieteten Wohnwagen nicht zurückgegeben habe. Die Verhaftete Passagierin wurde in ein Gefängnis in New Orleans gebracht, dort verbrachte sie 36 Stunden bis aufgeklärt werden könnte, dass es sich um eine Verwechslung handle und die Dame fälschlicherweise an Bord der Carnival Valor verhaftet wurde. 

Die Verhaftung fand am vergangenen Montag statt, am Dienstagmittag war die Passagierin der Carnival Valor wieder auf freiem Fuß. 

[angebot id=“120779″]

Pearl Seaways in Kopenhagen - Bildquelle: DFDS

DFDS plant eine wasserstoffbetriebene Fähre

Schiffe und Kreuzfahrten DFDS plant eine wasserstoffbetriebene Fähre.  Das Fährunternehmen DFDS plant laut internationaler Medienberichte eine Fähre, die mit einer Wasserstoffbrennstoffzelle betrieben werden soll. Für

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.