CDC: Neue Verordnung beinhaltet eine Maskenpflicht an Bord

CDC: Neue Verordnung beinhaltet eine Maskenpflicht an Bord

new-york-zweiter-tag-322

CDC verordnet Masekenpflicht auf Kreuzfahrt 

Die amerikanische CDC, zu deutsch die Zentren für Kontrolle und Prävention von Krankheiten, wird in der kommenden Nacht eine neue Verordnung für den Kreuzfahrt-Neustart auf dem US-amerikanischen Kreuzfahrtmarkt erlassen. 

Diese neue Verordnung soll unter anderem eine Maskenpflicht beinhalten. Wie genau die Umsetzung gestaltet ist, ist noch nicht absehbar. Es ist aber davon auszugehen, dass sich die Maskenpflicht bei den amerikanischen Kreuzfahrtgesellschaften ähnlichen aussehen wird, wie es auf dem europäischen Markt bereits praktiziert wird. 

Vor allem sind die Masken dann in den engeren Innenbereich des Kreuzfahrtschiffes zu tragen. Beim Gang ins Restaurant, bis zum Erreichen des Platzes, gilt ebenfalls eine Maskenpflicht. 

Die neue Verordnung folgt nun auf die Conditional Sailing Order, die bereits zahlreiche strenge Auflagen für die Kreuzfahrtschiffe beinhaltet. Unter anderem sind vor dem Neustart zahlreiche Testfahrten zur Erprobung der erarbeiteten Hygieneprotokolle in dieser Verordnung verankert. 

Wann es tatsächlich wieder Kreuzfahrten in den USA geben wird, ist weiterhin unklar. Bisher haben die großen Kreuzfahrtunternehmen vor Ort ihre Reisen bereits bis in den Mai abgesagt. Ob es dann zu einem Neustart kommen wird ist von verschiedenen Faktoren, unter anderem der Entwicklung der Pandemie, abhängig. 

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News