Celestyal Cruises hat die Costa neoRomantica gekauft

Celestyal Cruises hat die Costa neoRomantica gekauft

Costa neoRomantica © Costa Kreuzfahrten
Costa neoRomantica © Costa Kreuzfahrten

Costa neoRomantica wurde an Celestyal Cruises verkauft

Schlag auf Schlag geht es aktuell bei den Schiffsverkäufen in der Kreuzfahrtbranche. Heute wurde bereits bekannt, dass zwei Schiffe der Holland America Line an die Fred. Olsen Cruise Lines verkauft wurden, nun gibt es seitens Celestyal Cruises die Aussage, dass man die Costa neoRomantica von Costa Kreuzfahrten erworben habe. Dies soll durch CEO Chris Theophilides bekanntgegeben worden sein. 

Erst gestern hatten wir berichtet, dass ein zügiger Verkauf des Kreuzfahrtschiffes von Costa Kreuzfahrten im Raum steht, nun hat sich dies bewahrheitet, Costa neoRomantica wird künftig unter einem neuen Namen für die Celestyal Cruises unterwegs sein. Auch für die Fans des Schiffes bedeutet dies, dass sie aufatmen können, denn der ein oder andere befürchtete bereits, dass dem Schiff dasselbe Schicksal blüht wie der Costa Victoria. Diese soll nämlich verschrottet werden. 

Reedereien wie Celestyal Cruises oder auch die oben genannte Fred. Olsen Cruise Lines mausern sich aktuell so ein wenig zu den Gewinnern der Coronakrise in der Kreuzfahrtbranche, denn die Verkaufspreise der Schiffe sind deutlich gefallen. Der Markt an zu verkaufenden Kreuzfahrtschiffen ist enorm gewachsen, alleine die Carnival Corporation, Eigner von Costa neoRomantica und den oben genannten Schiffen der Holland America Line, verkündete, dass man 13 Kreuzfahrtschiffe verkaufen werde. 

Die 1993 gefertigte Costa neoRomantica wird nun auf dem griechisch-zypriotischen Markt zu finden sein, das Kreuzfahrtschiff bietet Platz für bis zu 1800 Passagiere. Eine Bestätigung seitens Costa Kreuzfahrten steht zwar noch aus, doch die Verkündung des Celestyal CEOs macht den Verkauf wenigstens halbseits offiziell. 

Die aktuelle Flotte der Celestyal Cruises besteht aus Celestyal Olympia und Celestyal Crystal. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*