CEO der Carnival Corp.: Wissenschaft wird die Kreuzfahrt beeinflussen

CEO der Carnival Corp.: Wissenschaft wird die Kreuzfahrt beeinflussen

heckwelle-02

Arnold Donald spricht in einem Interview über mögliche Änderungen der Kreuzfahrt 

In einem exklusiven Interview mit cruisecritic hat sich Arnold Donald, CEO der Carnival Corporation über den Einfluss der Wissenschaftler auf die künftige Zeit der Kreuzfahrtwiederaufnahme geäußert. Die Carnival Corporation ist der größte Kreuzfahrtkonzern der Welt. Unter ihr werden neun Kreuzfahrtmarken betrieben, hierzu zählt auch die Costa Gruppe und damit ebenfalls AIDA Cruises. 

Innerhalb des Interviews habe Arnold Donald mitgeteilt, dass die Entwicklung der Wissenschaft und Medizin im Bezug auf das Coronavirus auch eine große Rolle auf dem Kreuzfahrtmarkt spielen wird. Denn bevor die Kreuzfahrt wieder Fahrt aufgenommen wird, müssen mit Gesundheitsbehörden und medizinischen Teams Protokolle und Maßnahmen entwickelt werden, die einen Ausbruch an Bord der Kreuzfahrtschiffe möglichst vermeiden sollen. Ebenfalls müsse auf diesem Weg festgestellt werden, wie man mit einem möglichen Ausbruch an Bord umgehen würde. 

Zwar haben sich bereits zahlreiche Reedereien außerhalb der Carnival Corporation über die Änderungen der nahen Kreuzfahrt geäußert, doch Arnold Donald selbst äußert sich hierüber nicht wirklich, im Interview sagte er, dass es jetzt noch nicht möglich ist mitzuteilen, welche genauen Änderungen an Bord der Kreuzfahrtschiffe schlussendlich tatsächlich umgesetzt werden müssen. Dennoch arbeitet das Unternehmen mit entsprechenden Behörden und Experten weiterhin daran, schnellstmöglich neu starten zu können. 

Zum aktuellen Stand werden die Marken der Carnival Corporation den Dienst nicht vor August 2020 wieder aufnehmen können. Bis zu diesem Punkt wurden alle Kreuzfahrten der neun Marken abgesagt. Arnold Donald sehe sich derzeit nicht in der Lage ein Datum des Neustarts zu verkünden. An dieser Stelle spielen zu viele Faktoren in die Entscheidung mit ein, daher scheint Arnold Donald nicht gewillt zu sein, falsche Hoffnungen zu schenken. Dennoch gehe er davon aus, dass in sechs bis acht Wochen Klarheit herrschen würde. 

Die Carnival Corporation ist der Mutterkonzern von folgenden Kreuzfahrtmarken: 

  • AIDA Cruises
  • Carnival Cruise Line
  • Costa Crociere
  • Cunard Line 
  • Holland America Line 
  • P&O Cruises 
  • P&O Australia 
  • Princess Cruises 
  • Seabourn Cruise Line 
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

1 Kommentar gepostet

  1. Warum wird solange gewartet, bis man Bescheid weiß, ob die Kf mit MSC am 12.07.20 ab Kiel stattfindet oder nicht. Man muss doch auch planen, zumal mit einem Kind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*