Coronavirus: Aktuelle Kreuzfahrtabsagen (Stand 10.04.2020)

Coronavirus: Aktuelle Kreuzfahrtabsagen (Stand 10.04.2020)

costa-smeralda

Die aktuellen Kreuzfahrtabsagen (Hochsee) im Überblick

Die Kreuzfahrtwelt steht still, durch das Coronavirus sind die Reedereien gezwungen, immer mehr Kreuzfahrten abzusagen. In den letzten Tagen haben nun auch AIDA Cruises und  Costa Kreuzfahrten, also zwei wichtige Marken für den deutschen Markt, mindestens bis Ende Mai alle Kreuzfahrten abgesagt. TUI Cruises ging ein bisschen weiter als die anderen beiden Reedereien und hat direkt bis Mitte Mai alle Reisen abgesagt. 

Doch damit dürften wir noch nicht das Ende der Absagen erreicht haben, derzeit agieren einige Reedereien noch auffallend optimistisch, während andere Anbieter bereits bis Ende Juni 2020 alle Kreuzfahrten bereits abgesagt haben. So beispielsweise das Unternehmen Viking mit seinen beiden Kreuzfahrtmarken Viking Ocean Cruises und Viking River Cruises. 

Derzeit ist es noch nicht absehbar, wann und in welcher Form es wieder Kreuzfahrten geben wird. Erst vor wenigen Tagen hat die amerikanische CDC verordnet, dass es bis Mitte Juli keine Kreuzfahrten mit amerikanischen Häfen geben wird. Auch die Situation im Mittelmeer und allen weiteren Reisegebieten ist unabsehbar. 

AIDA Cruises

AIDA Cruises hat vorgestern alle Kreuzfahrten im Mai 2020 abgesagt. Betroffen sind hierbei die Reisen mit einem Startdatum zwischen dem 01.05.2020 und dem 31.05.2020. 

Azamara Club Cruises

Azamara Club Cruises hat bereits alle Kreuzfahrten mit Startdatum bis zum 11.05.2020 abgesagt. Durch die entsprechenden Vorgaben wurden die Kreuzfahrten nach Alaska und Neuengland sogar bis Anfang Juli abgesagt. 

Carnival Cruise Line

  • Alle Kreuzfahrten bis zum 11.05.2020 wurden abgesagt
  • Alaska Kreuzfahrten bis Ende Juni wurden abgesagt
  • Alle Kreuzfahrten ab San Francisco im Kalenderjahr 2020 wurden abgesagt 
  • Alle Carnival Legend Kreuzfahrten bis einschließlich 30.10.2020 wurden abgesagt, damit wird es mit diesem Schiff keine Europa-Kreuzfahrten geben
  • Alle Carnival Radiance (aktuell im Umbau) Kreuzfahrten wurden bis einschließlich 01.11.2020 abgesagt, damit wird es mit diesem Schiff keine Europa-Kreuzfahrten geben
  • Alle Carnival Splendor Kreuzfahrten in Australien wurden bis einschließlich 15.06.2020 abgesagt. Das Schiff wird sich in Kürze für die Ausschiffung von Crewmitgliedern nach Asien begeben

Celebrity Cruises

Die Tochter der Royal Caribbean Cruises Ltd. hat alle Kreuzfahrten bis einschließlich dem 11.05.2020 abgesagt. Auch hier wurden die Alaska und Neuengland Reisen bis Ende Juni 2020 abgesagt. 

Celestyal Cruises

Die kleine Reederei mit zwei Schiffe verkehrt hauptsächlich im Mittelmeer. Alle Kreuzfahrten der beiden Kreuzfahrtschiffe wurden zum jetzigen bis Ende April 2020 abgesagt. Auch hier ist davon auszugehen, dass bald eine Verlängerung der Aussetzung erfolgen wird. 

Costa Kreuzfahrten

Ebenso wie AIDA Cruises hat auch Costa Kreuzfahrten alle Reisen mit Abfahrt bis Ende Mai 2020 abgesagt.

Crystal Cruises

  • Alle Kreuzfahrten der Crystal Esprit mit Abfahrt bis einschließlich 26.04.2020 wurden bereits abgesagt. 
  • Alle Kreuzfahrten der Crystal Serenity bis einschließlich der Abfahrt am 03.05.2020 wurden bisher abgesagt
  • Alle Kreuzfahrten der Crystal Symphony wurden bis einschließlich der Abfahrt am 18.05.2020 abgesagt

Cunard Line

Die Kreuzfahrten der drei Cunard Queens wurden bis einschließlich 15.05.2020 abgesagt.

Disney Cruise Line

Die vor allem bei Familien beliebte Reederei musste bisher alle Kreuzfahrten bis einschließlich 28.04.2020 absagen. Vor wenigen Tagen wurde verkündet, dass Disney Wonder gar alle Kreuzfahrten bis einschließlich der Abfahrt am 29.06.2020 nicht antreten wird. 

Fred. Olsen Cruise Lines

Die gesamte Flotte wurde bis einschließlich 22.05.2020 stillgelegt – alle Kreuzfahrten mit Start inklusive dieses Datums wurden abgesagt. 

FTI Cruises

Die FTI Cruises verfügt lediglich über das durchaus beliebte und klassische Kreuzfahrtschiff MS Berlin. Sie wird allerdings bis einschließlich Abfahrt 03.05.2020 keine Kreuzfahrten mehr unternehmen.

Hapag Lloyd Cruises

Hapag Lloyd gestaltet seine Reiseabsagen relativ offen, bisher wurden Kreuzfahrten bis Mitte Mai 2020 abgesagt. Die Gäste werden jeweils individuell über jede einzelne Absage informiert. 

Holland America Line

Alle Kreuzfahrten der Flotte werden bis einschließlich 14.05.2020 abgesagt. 

Hurtigruten

  • Die Küstenflotte wird bis mindestens 20.05.2020 keine Kreuzfahrten antreten
  • Die Kreuzfahrten der Expeditionsschiffe wurden bis 12.05.2020 abgesagt
  • Die Alaska Kreuzfahrten wurden hier ebenfalls bis 01.07.2020 abgesagt

Marella Cruises

Marella Cruises ist den meisten Reedereien schon eine Absagewelle voraus und hat alle Kreuzfahrten bis einschließlich der Abfahrten am 31.05.2020 abgesagt. 

MSC Cruises

MSC hat bereits Ende März für etwas Klarheit gesorgt und alle Kreuzfahrten mit Abfahrtstermin einschließlich 29.05.2020 abgesagt. 

Norwegian Cruise Line

NCL hat die Kreuzfahrten der Flotte einheitlich bis zum 10.05.2020 abgesagt. 

Oceania Cruises

Als Tochter der NCL Holdings gelten hier die gleichen Maßnahmen wie bei der Norwegian Cruise Line.

P&O Cruises / P&O Australia

Hier wurden die Abfahrten einheitlich bis Mitte Mai 2020 abgesagt. Bei P&O Cruises ist die Rede vom 15.05.2020, bei P&O Australia Abfahrten bis einschließlich 14.05.2020. Die Ausnahme stellt hier die Pacific Aria, ihre Kreuzfahrten wurden gar bis Ende Juni abgesagt. 

Phoenix Reisen

  • MS Albatros – Alle Kreuzfahrten bis 11.05.2020 wurden abgesagt
  • MS Amadea – Alle Kreuzfahrten bis 21.05.2020 wurden abgesagt
  • MS Amera – Alle Kreuzfahrten bis 18.05.2020 wurden abgesagt
  • MS Artania – Alle Kreuzfahrten bis 23.05.2020 wurden abgesagt
  • MS Deutschland (derzeit noch als World Odyssey unterwegs) – Alle Kreuzfahrten bis 14.05.2020 wurden abgesagt

Plantours Kreuzfahrten

Die Reisen der MS Hamburg wurden bis einschließlich 01.05.2020 abgesagt. 

Princess Cruises

  • Allgemeine Stilllegung bis 11.05.2020
  • Alle Kreuzfahrten der Sapphire Princess bis 08.06.2020 wurden abgesagt
  • Alle Kreuzfahrten der Sun Princess bis 27.06.2020 wurden abgesagt
  • Alle Kreuzfahrten der Sea Princess bis 23.08.2020 wurden abgesagt

Pullmantur Cruises

Pullmantur Cruises hat alle Kreuzfahrten der gesamten Flotte bis Ende Mai 2020 abgesagt. 

Regent Seven Seas Cruises

Regent hat bereits die gesamte Flotte bis einschließlich 10.05.2020 abgesagt. 

Royal Caribbean International

RCI hat seine große Flotte bis 11.05.2020 stillgelegt. Auch hier gibt es die Auswirkungen durch die Alaska Bestimmungen, diese Kreuzfahrten beginnen erst am 01.07.2020. Durch die neue Verordnung der CDC dürfte der Kreuzfahrtstopp der gesamten Flotte noch einmal verlängert werden. 

Saga Cruises

Derzeit sind alle Kreuzfahrten der Flotte bis Anfang Mai abgesagt. 

Scenic Luxury Cruises

Scenic war einer der ersten Anbieter der weit im voraus schon alle Reisen bis Ende Juni abgesagt hat. 

Seabourn Cruise Line

Die Seabourn Cruise Line hat die Reisen der Schiffe bis 14.05.2020 abgesagt. 

Silversea Cruises

  • Alle Kreuzfahrten bis einschließlich 11.05.2020 wurden abgesagt
  • Alaska und Neuengland wurde bis Anfang Juli abgesagt
  • Kreuzfahrten der Silver Explorer ab 11.05. und 27.05. wurden ebenfalls abgesagt

Star Clippers

  • Alle Kreuzfahrten der Star Flyer wurden bis 02.05.2020 abgesagt
  • Alle Kreuzfahrten der Star Clipper wurden bis 09.05.2020 abgesagt
  • Alle Kreuzfahrten der Royal Clipper wurden bi 11.05.2020 abgesagt

CMV (inkl. TransOcean Kreuzfahrten)

Alle Kreuzfahrten der Schiffe wurden bis einschließlich 24.05.2020 abgesagt.

TUI Cruises

TUI Cruises hat alle Kreuzfahrten mit Abfahrt bis einschließlich 11.05.2020 abgesagt.

Viking Ocean Cruises 

Viking Ocean Cruises hat schon vor längerem kurzen Prozess gemacht und alle Kreuzfahrten bis Ende Juni 2020 abgesagt

Windstar Cruises

Windstar hat alle Kreuzfahrten der Flotte bis 21.05.2020 abgesagt. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Der Stahlbau von AIDAcosma ist abgeschlossen. Am Freitag bekam sie die Brücke aufgesetzt. Allerdings ist es noch immer ein weiter Weg bis zur Vollendung des Baus. https://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/news/aidacosma-die-bruecke-wurde-heute-morgen-aufgesetzt/213551/

AIDA Black Week 2020

AIDA Black Week ab dem 23.11.2020 AIDA schenkt euch das ALL INCLUSIVE PAKET inkl. Internet-Paket zu den Reisen im Sommer 2021  Das AIDA REISEVERSPRECHEN wird

Jetzt lesen »

1 Kommentar zu „Coronavirus: Aktuelle Kreuzfahrtabsagen (Stand 10.04.2020)“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.