Coronavirus: Erster Verdacht auf Teneriffa

Coronavirus: Erster Verdacht auf Teneriffa

heckwelle-02

Erster Corona-Verdacht in Teneriffa – auch Kreuzfahrt könnte dort bald betroffen sein

Auf den Kanaren kam es zu einem ersten Coronavirus-Verdacht in einem Hotel. Dort dürfen nun etwa 1000 Gäste ihr Zimmer nicht mehr verlassen, es steht fortan unter Quarantäne. Grund für den Verdacht ist, dass ein Infizierter Mann aus Italien kurze Zeit vor dem Ausbruch vor Ort gewesen sein soll. 

In besagtem Hotel werden nun Tests durchgeführt. Diese Maßnahme wird in naher Zukunft wohl erneut zu einer Kettenreaktion führen, auch weitere Hotel sollen überprüft werden. Die Angaben gehen aus einem Bericht verschiedener Lokalzeitungen hervor. 

Beim genannten Hotel soll es sich um das H10 Costa Adeje Palace im Süden Teneriffas handeln. 

Sollte sich der Verdacht bestätigen könnte es in der Folge zu einer Kettenreaktion kommen – diese könnte sich möglicherweise in der Folge auch auf die Kreuzfahrt vor Ort auswirken. Ähnlich verhielt es sich nämlich in Italien. Erst wurden erste Infizierte ausfindig gemacht, in der Folge stieg die Zahl enorm an. Mittlerweile stehen in Italien elf Städte unter Quarantäne. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt-News vom 18.09.2020

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Kreuzfahrtnews vom 18.09.2020 Neues aus der Kreuzfahrtwelt! Am heutigen Freitag hat AIDAluna die Kanaren erreicht, sie befindet sich nun vor Teneriffa. Das Vorschiff der

Jetzt lesen »

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*