Coronavirus: MS Artania auf Abwegen in Asien während ihrer Weltreise

Coronavirus: MS Artania auf Abwegen in Asien während ihrer Weltreise

ms-artania-santorin-2

MS Artania ist derzeit auf Weltreise, allerdings kann man da auch diverse Teilstrecken buchen, daher weiß ich nicht so recht was ich jetzt sagen soll auf welcher Reise sie ist. Sie befindet sich auf jeden Fall gerade in Asien und bekam wohl ebenfalls Probleme durch das Coronavirus und die Vorkehrungen die in diversen Häfen und Ländern getroffen werden. So ist auch ihre Route beeinträchtigt und laut Gästestimmen gibt es auch weitere Einschränkungen.

Ich zeige euch hier einfach mal eine Gästestimme von Bord, ihr könnt das für euch einordnen wie ihr möchtet.

Rechtzeitig vor unserer Kreuzfahrt hatte ich mich bei Phoenix in Bonn erkundigt, ob es bei der gebuchten Reise bleiben würde und bekam eine lange, beruhigende Antwort. Insoweit sind wir Mittwoch Nacht mit LH von Frankfurt nach Singapur geflogen.

Am Flughafen trafen wir ein deutsches Paar, das eigentlich mit AIDA verreisen wollte. Das Schiff hatte aber den Hafen ohne Passagiere verlassen.

Freitag Abend war hier an Bord gegen 19 Uhr Auslaufparty. Und dann die Überraschung: in Indonesien könnten nur die Passagiere das Schiff verlassen, die einen Ausflug gebucht hatten. Alle anderen müssten an Bord bleiben. Keiner ist hier erkrankt; und es wurde vorher kein chinesischer Hafen angelaufen.

Dann hieß es plötzlich: wir bleiben zunächst über Nacht in Singapur, weil Indonesien alle Häfen für uns geschlossen habe. Es werde überlegt, direkt nach Australien zu fahren. Für Samstag konnte man sich – zunächst nur unverbindlich – zu Ausflügen in die Stadt anmelden. Unserer wurde dann auch nachts zugesagt.

Jetzt ist unklar, wie es weitergehen wird. Dies ist übrigens ein Teil der Weltreise der MS Artania. Wir waren früher schon wiederholt hier an Bord. So hatten wir uns die 31. Kreuzfahrt eigentlich nicht vorgestellt.

Heute verbringen wir übrigens unseren 45. Hochzeitstag hier!

Von einer deutschen Kollegin aus Sydney bekomme ich gerade folgende Whatsapp: „Oh je. Singapur gilt in Australien nun auch als besonders coronavirus gefährde! Hoffe sie lassen Euch in den Hafen“

Beste Grüße aus Singapur 🇸🇬

Zusammenfassend soll es so gewesen sein, dass man informiert wurde, das bei Anläufen in indonesischen Häfen nur Gäste der Zutritt an Land gestattet werden würde, wenn sie einen Landausflug gebucht hätten. Individuell hätten so keine Gäste von Bord gehen dürfen. 

Später soll es geheißen haben, dass man gar nicht erst in Richtung Indonesien auslaufen wird, sondern einen Overnight in Singapur macht, da die indonesischen Häfen keine Schiffe mehr reinlassen. Man würde überlegen MS Artania direkt Kurs auf Australien nehmen zu lassen. Am heutigen Samstag soll es ein Ausflugsangebot geben, zunächst unverbindlich um Singapur zu erkunden. 

Spekulativ wird schon seit einiger Zeit angedeutet, dass Häfen in Australien Schiffe abweisen könnten die aus Singapur kommen, diese Befürchtung hat auch eine Dame gegenüber dem Gast geäußert die aus Sydney stammt.

Der aktuelle Plan ist nun am heutigen Samstag um 20 Uhr Ortszeit in Richtung Australien auszulaufen. Definitiv Absagen gab es von den Häfen in Jakarta und Semerang. Man versucht nun, da aus Bali noch keine Absage kam und das auf dem Weg nach Australien liegt, dort den Stopp noch zu ermöglichen.

Phoenix kann man hier allerdings auch keine Schuld zu sprechen wie die Häfen reagieren, sie haben das gleiche Problem wie alle anderen Reedereien, nur das AIDA Cruises beispielsweise wie Celebrity Cruises und auch Royal Caribbean die Schiffe aus Asien komplett abgezogen und umgeroutet haben.

Update: 24.02.2020


Die MS Artania soll am 25.02.2020 auf Bali im Hafen von Benoa ankommen, der Plan ist es dort zwei Tage zu liegen, also mindestens bis zum 26.02.2020. 

Man hält Ausschau nach einem zweiten Hafen in Indonesien, sollte ein Stopp ausfindig gemacht werden, wird man diesen wahrnehmen, ansonsten bleibt MS Artania bis zum 27.02.2020 in Benoa.

Am 27.02.2020 ist die Abfahrt nach Australien geplant, so wird das Schiff einen Tag früher als geplant im Hafen von Darwin am Abend des 29.02.2020 einlaufen. Das soll Zeit bringen für die Anreisemodalitäten, so dass die Gäste am 01.03.2020 pünktlich das Schiff verlassen können um die Heimreise anzutreten.

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Hafen Rostock-Warnemuende / © Fotoautor- Rostock Port / nordlicht 2008

Den Rostocker Hafen online live erleben

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Die ROSTOCK PORT GmbH präsentiert ihr Leistungsangebot und das des gesamten Rostocker Hafens auf einer neu strukturierten und umfassend aktualisierten Internet-Seite. Unter der etablierten

Jetzt lesen »

9 Kommentare gepostet

  1. Der aktuelle Teilabschnitt der Weltreise wäre wie folgt verlaufen:

    Do 20.02.20
    Singapur / Singapur

    Fr 21.02.20
    Singapur / Singapur
    19:00

    Sa 22.02.20
    Überquerung Äquator

    So 23.02.20
    Jakarta (Java) / Indonesien
    08:00
    17:00

    Mo 24.02.20
    Semarang* / Indonesien
    10:00
    23:00

    Di 25.02.20
    Auf See

    Mi 26.02.20
    Probolinggo (Java)* / Indonesien
    06:00
    18:00

    Do 27.02.20
    Benoa (Bali) / Indonesien
    08:00
    20:00

    Fr 28.02.20
    Auf See

    Sa 29.02.20
    Auf See

    So 01.03.20
    Darwin / Australien
    13:00

    Mo 02.03.20
    Darwin / Australien
    20:00

    Di 03.03.20
    Auf See

    Mi 04.03.20
    Auf See

    Do 05.03.20
    Great Barrier Reef (Passage) / Australien

    Fr 06.03.20
    Cairns / Australien
    07:00
    19:00

    Sa 07.03.20
    Townsville / Australien
    09:00
    20:00

    So 08.03.20
    Hamilton Island (Whitsunday Islands)* / Australien
    08:00
    18:00

    Mo 09.03.20
    Great Barrier Reef (Passage) / Australien

    Di 10.03.20
    Brisbane / Australien
    08:00
    20:00

    Mi 11.03.20
    Auf See

    Do 12.03.20
    Sydney / Australien
    08:00

    Fr 13.03.20
    Sydney / Australien

  2. Neueste Info von Bord: die Artania hat vor wenigen Minuten mit einem Tag Verspätung abgelegt. Ziel Australien, ggf. Stop auf Bali, falls die Behören doch noch ihr Ok geben.

  3. Gerade lese ich oben unter Update 24.2., dass die Passagiere in Darwin die Heimreise antreten. Heisst das, die Reise wird für alle Gäste komplett abgebrochen??? Mein Reiseabschnitt beginnt am 13.3. in Sydney, davor Vorprogramm in Singapur (Anreise ab Frankfurt am 10.3.). Weiss jemand, ob das so noch stattfindet? Mache mir schon große Sorgen, telefonisch erfährt man ja (noch) nichts.
    Wäre dankbar für Informationen, falls jemand was weiss oder läuten hören hat…

    • Hallo! Wir werden uns bald sehen. Wir haben auch mit Zwischenstop in Singapore gebucht. Die gleiche Frage stellten wir Phönix. Sie riefen uns an, heute den 25.2. gegen 15.00 Uhr und sagten, dass die Reise wie geplant von Sydney durchgefuehrt wird.

      • Hallo Dorina, nein, ich habe keine weiteren Infos. Ich verfolge die aktuelle Lage, vor allem erstmal für mein Vorprogramm in Singapur, aber Singapore Airlines scheint täglich ganz normal zu fliegen, also gehe ich erstmal davon aus, dass ich am Dienstag in Frankfurt starte. Die Artania fährt ja jetzt nach den abgesagten indonesischen Häfen planmäßig um Australien, so dass sie wohl am zugesagten Tag für uns in Sydney zum Einsteigen bereitsteht. Ich frage mich nur, was mit den ganzen Häfen in Neuseeland und der Südsee ist. Davon hört man ja gar nichts. Ob die angelaufen werden können? In USA, Karibik, Mittelmeer und Asien geht ja nicht mehr viel…

        • Hallo Tatjana! Cunard Line (In Internet unter Corona Cunard Line) informiert, dass Gäste, die ueber Singapore einreisen, mit Extrakontrollen zu rechnen haben und dass auch die Einreise auf die Inseln fuer diese Personen gefährdet ist. Man solle sich mit Cunard unverzueglich in Verbindung setzen, um eine andere Lösung zu finden. Habe diesen Artikel an Phönix verschickt, weil es sehr eilt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*