fznor_vivid

Coronavirus: Passagiere der Costa Venezia wurden eingehend untersucht

Wir berichteten bereits davon, dass verschiedene Reedereien ihre China-Kreuzfahrten für die nächsten Tage abgesagt haben. Fleetmon berichtet nun davon, dass auf der Costa Venezia 152 Menschen eingehender untersucht wurden, auf Verdacht hin, dass sie mit dem Virus infiziert sind.

Insgesamt seien bei vier Menschen hohe Temperaturen nachgewiesen, weitere 148 Passagiere wurden für nähere Untersuchungen ausgesucht, da sie entweder in Wuhan wohnhaft sind oder vor kurzem Wuhan besucht hatten.

Das Ganze hat am heutigen Morgen stattgefunden, nach dem Costa Venezia von einer 6-Tage Kreuzfahrt nach Vietnam zurück in den Hafen von Shenzen gekommen war. Shenzen liegt im Südosten von China, in der Nähe von Hongkong. 

Bei der Ankunft des Schiffes wurden alle 4973 Passagiere und 1249 Crewmitglieder von einem medizinischem Team empfangen.

Bestätigte Informationen, dass infizierte Personen an Bord waren gibt es nicht. Es handelte sich in erste Linie um Sicherheitsvorkehrungen. 

Die nächste Reise der Costa Venezia, ist wie bereits berichtet, abgesagt worden.

[angebot id=“121862″]

Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Ratgeber

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden