Costa Asia streicht Kreuzfahrten bis Mitte März

Costa Asia streicht Kreuzfahrten bis Mitte März

fznor_vivid

Costa Asia streicht weitere Kreuzfahrten der vier China-Schiffe

Costa Asia gehört zu den Reedereien, die am meisten durch das Coronavirus betroffen wird. Das liegt vor allem daran, dass diese Costa Crociere Tochter ausschließlich in Asien operiert. Die vier in China stationierten Schiffe wurden aufgrund der aktuellen Situation bereits außer Dienst genommen, doch nun kommt es noch schlimmer, denn Costa sieht sich laut internationaler Berichterstattung nun gezwungen, weitere Kreuzfahrten abzusagen.

Insgesamt sollen die vier China Schiffe Costa Venezia, Costa Serena, Costa Atlantica und Costa neoRomantica nun bis vor erst Mitte März keine Kreuzfahrten mehr absolvieren. Wie es darauf hinaus sein wird, kommt auf die Entwicklung in den nächsten Wochen an.

Für Costa Asia befindet sich zu dem ein weiterer Neubau in der Werft: Costa Firenze wird die baugleiche Schwester der Costa Venezia. Diese soll ebenfalls in Asien operieren, wird allerdings erst im Herbst 2020 ihren Dienst aufnehmen.

Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe

Mehr Costa Kreuzfahrten Themen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*