Costa Crociere hofft auf Karibik Kreuzfahrten mit Costa Favolosa im Winter 2020 / 2021

Costa Crociere hofft auf Karibik Kreuzfahrten mit Costa Favolosa im Winter 2020 / 2021

costa-favolosa

Costa hält derzeit noch an den Karibik Kreuzfahrten mit Costa Favolosa fest 

Nach den gestrigen Absagen der Costa Crociere wurde auch hier klar, dass von der kommenden Wintersaison nicht all zu viel übrig bleiben wird. Zahlreiche Kreuzfahrten und Reisegebiete wurden durch die Reederei gestrichen. Vor allem die Fernreisen, die im Winter üblich sind, sind den Absagen zum Opfer gefallen. Auffällig war aber vor allem, dass Costa noch davon abgesehen hat, die Karibiksaison der Costa Favolosa abzusagen. Diese sollen weiterhin stattfinden.

Aufgrund der gründlichen Überprüfung der Möglichkeiten sieht es nun also danach aus, als sehe Costa Crociere tatsächlich noch eine Möglichkeit, im kommenden Winter Karibikkreuzfahrten durchführen zu können – auch wenn andere Reedereien sich von diesem Gedanken bereits verabschiedet haben. In der gestrigen Pressemitteilung hieß es wie folgt:

Abgesehen von den in dieser Meldung enthaltenen Reisen werden alle anderen Costa Kreuzfahrten, die von Oktober 2020 bis März 2021 geplant sind, abgesagt. Costa wird Reisebüros und die betroffenen Gäste über die Änderungen informieren. Geltende Rechtsvorschriften werden beachtet. Der Schutz der Gäste gemäß deutschem Reiserecht wird garantiert und hat höchste Priorität. Die Kreuzfahrten der Costa Favolosa in der Karibik sind ebenfalls von Stornierungen ausgeschlossen; das Unternehmen wird so bald wie möglich über diese Kreuzfahrten informieren.

Mit dem ersten Satz sind hierbei die Kreuzfahrten der Costa Deliziosa, Costa Diadema, Costa Smeralda und Costa Firenze gemeint, diese wurden innerhalb der Pressemitteilung bestätigt und sollen durchgeführt werden.

Wie die tatsächlichen Pläne für Costa Favolosa in der Karibik aussehen ist noch nicht bekannt, doch es ist davon auszugehen, dass Costa Crociere die Kreuzfahrten nicht ohne Hintergedanken bestehen lassen hat. Die Reederei scheint in ihrer Zentrale in Genua also durchaus Pläne für Karibik Kreuzfahrten im Winter zu schmieden. Ob diese allerdings auf der ursprünglich geplanten Route durchgeführt werden können ist fraglich. Es wäre durchaus vorstellbar, dass Costa die Häfen, die sich für eine Aufnahme bereit erklären, auch nutzen könnte. 

Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe

Mehr Costa Kreuzfahrten Themen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.