Costa Cruises Führungskräfte verzichten auf Gehalt

Costa Cruises Führungskräfte verzichten auf Gehalt

costa-diadema-orient-2020-206

Costa Führungskräfte verzichten zu Gunsten der Mitarbeiter auf Teile des Gehalts 

Wie Savonanews berichtet, wird es bei Costa nun Maßnahmen zum Erhalt der Arbeitsplätze geben. Eine dieser Maßnahmen wird sein, dass diverse Führungskräfte, darunter auch Mitglieder des Top-Managements von Costa auf Teile ihres Gehalts verzichten werden – damit die Angestellten gesichert weiter bezahlt werden können. Zur Sicherung von Arbeitsplätzen und der finanziellen Nachhaltigkeit des Unternehmens soll dahingehend gestern ein mit Gewerkschaftsvertretern eine entsprechende Vereinbarung getroffen worden sein. 

Gemeinsam mit der Gewerkschaft wurde beschlossen, dass man einen Solimare-Fond verwenden möchte. Hierbei handelt es sich um einen bilateralen Solidaritätsfond des maritimen Sektor. Die Maßnahme soll nun 9 Wochen angewendet werden, solange auf den Fond zurückgegriffen wird, werden die Mitarbeiter von Costa eine Lohnergänzung über die Auszahlung aus dem Fond hinaus erhalten. Diese soll durch den Gehaltsverzicht der Führungskräfte finanziert werden. Der Verzicht soll sich solidarisch im gleichen Verhältnis zu dem der anderen Mitarbeiter verhalten. 

Zum aktuellen Stand sind alle Kreuzfahrten der Costa Flotte bis Ende Mai 2020 abgesagt worden. Ob danach tatsächlich wieder Fahrt aufgenommen werden kann, bleibt weiterhin ungewiss. Hierbei müssen sich die Reedereien an die Bestimmungen der Länder halten. Mit Blick auf die amerikanische Kreuzfahrtindustrie, die teils schon bis in den Juli abgesagt hat, wird es wohl dazu kommen, dass auch von europäischen Anbietern weitere Kreuzfahrten abgesagt werden müssen. 

Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe

Mehr Costa Kreuzfahrten Themen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*