Costa Fascinosa: Drittes Crewmitglied ist am Coronavirus verstorben

Costa Fascinosa: Drittes Crewmitglied ist am Coronavirus verstorben

Costa Fascinosa Auslaufen Barcelona

Dritter Corona-Todesfall unter der Crew der Costa Fascinosa

Dass das Coronavirus Menschen aller Altersklassen treffen kann spürt man mittlerweile vor allem auch an Bord der Kreuzfahrtschiffe. Zwar befinden sich nur noch Crewmitglieder an Bord der rund 400 Kreuzfahrtschiffe weltweit, doch auch hier ist das Coronavirus vereinzelt ausgebrochen. So auch an Bord der Costa Fascinosa. Wie das Crew-Center heute mitgeteilt hat, sei bereits das dritte Besatzungsmitglied des Kreuzfahrtschiffes von Costa Kreuzfahrten, am Coronavirus verstorben. 

Zuvor wurde bereits gemeldet, dass sowohl ein Crewmitglied aus der medizinischen Abteilung des Schiffes, als auch ein weiteres Crewmitglied gestorben seien. Beim dritten Todesfall soll es sich um einen Assistant Housekeeping Manager gehandelt haben. Dieser sei nun lediglich 42 Jahre alt geworden und sei in einem Krankenhaus in Santos am Coronavirus verstorben. Das Crew Center beruft sich bei seinem Bericht erneut auf Aussagen von Kollegen, Freunden und Verwandten des Verstorbenen. 

Der italienische Schiffsarzt soll demnach 69 Jahre alt geworden sein, das zweite verstorbene Crewmitglied sei ebenfalls 42 Jahre alt gewesen sein. Zuletzt wurde international ebenfalls von Todesfällen bei Royal Caribbean International gesprochen. Eines der Crewmitglieder hier wurde lediglich 27 Jahre alt. 

Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe

Mehr Costa Kreuzfahrten Themen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*