Costa Fascinosa Auslaufen Barcelona

Costa Fascinosa hat die Werft erreicht

Costa Fascinosa sorgte in der letzten Woche für Unmut – nun hat sie die Werft in Marseille erreicht

Costa Fascinosa hat in den letzten beiden Wochen zu Unmut bei ihren letzten Gäste der aktuellen Mittelmeersaison geführt, denn anstatt wie geplant ab / bis Savona zu fahren, wurde die Kreuzfahrt in Marseille beendet, die Gäste mussten zum Teil um 05:00 Uhr morgens das Schiff verlassen – um nach Savona transferiert zu werden. Costa Kreuzfahrten ließ verlauten, dass dieser Schritt nicht umgänglich war, da sich der Zeitplan des Werftaufenthalts der Costa Fascinosa verändert haben soll. Als Entschädigung gab es für die Gäste 50 Euro Bordguthaben, maximal 100 Euro pro Person.

Nun ist die Costa Fascinosa in der Werft in Marseille angekommen, hier soll sie für ihre Wintersaison noch einmal aufgehübscht werden, es handelt sich hierbei um einen planmäßigen Werftaufenthalt. Am 17.11.2019 geht es für die Costa Fascinosa über den Atlantik in Richtung Santos – hier in Südamerika wird sie überwintern und kurz Kreuzfahrten ab / bis Santos anbieten.

Am 03.05.2020 wird sie in Genua zurückerwartet, ab dem 15.05.2020 bietet sie Ostsee Kreuzfahrten ab Warnemünde an. Im September reist sie wieder ins Mittelmeer. 

Die Überfahrt der Costa Fascinosa (17.11.2019 – 07.12.2019)

  • Savona – Marseille – Barcelona – Seetag – Cadiz – Seetag – Arrecife – Las Palmas – Santa Cruz de Tenerife – Seetag – Seetag – Seetag – Seetag – Seetag – Seetag – Salvador de Bahia – Ilheus – Seetag – Rio de Janeiro – Abraao – Santos

[angebot id=“132519″]

Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

1 Kommentar zu „Costa Fascinosa hat die Werft erreicht“

  1. Ulrike Schelling

    Gratuliere . Bei der Abfertigung wie ihr die Passagiere mit Bussen nach Savona gebracht habt, wundert es mich das bei euere Organisation das Schiff die Werft erreicht hat. Ulrike 🤔

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.