Costa Firenze hat ihre Seatrials begonnen

Costa Firenze hat ihre Seatrials begonnen

costa-firenze-gross

Costa Firenze hat ihre ersten Seatrials angetreten 

Die brandneue Costa Firenze, ein Neubau für Costa Asia, ist heute auf ihre ersten Seatrials aufgebrochen. Costa Firenze war ursprünglich überhaupt nicht für den europäischen Markt vorgesehen, doch durch die Umstände rund um das Coronavirus hat Costa Kreuzfahrten sich dazu entschlossen, das neueste Schiff des Unternehmens in die Neustart-Planungen in Europa aufzunehmen. 

Wie ihre Schwester Costa Venezia (2019) wird Costa Firenze ein Kreuzfahrtschiff der Vista Klasse und ist auf die Bedürfnisse des asiatischen Marktes abgestimmt. Im inneren wird es rein optisch einige Unterschiede geben, denn während Costa Venezia sich mit Details aus dem venezianischen Raum präsentiert, spiegelt Costa Firenze die Highlights aus der Region um Florenz wieder. Die beiden Schiffe sollen den asiatischen Gästen die italienische Lebensweise auf See näher bringen. 

Costa Firenze wird erstmals am 27.12.2020 – also zu ihrer Silvesterreise – Gäste aufnehmen. Auch im Sommerprogramm 2021 wird das Kreuzfahrtschiff auf dem europäischen Markt zu finden sein. 

Nach dem Abschluss der heute begonnenen Seatrials werden wird das Kreuzfahrtschiff innerhalb eines Schlussspurts fertiggestellt, damit Costa Firenze ihren Dienst wie geplant aufnehmen kann. 

Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe

Mehr Costa Kreuzfahrten Themen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.