Costa Kreuzfahrten sagt deutschen Gästen bis 15.05.2021 ab!

Costa Kreuzfahrten sagt deutschen Gästen bis 15.05.2021 ab!

costa-smeralda

Erneuter Rückschlag für Costa Kreuzfahrten 

Wenn es eine Reederei wirklich verdient hat, dass der laufende Neustart endlich funktioniert, dann ist das wohl Costa Kreuzfahrten, ein Unternehmen das bereits mehrere Neustart-Versuche hatte und im Laufe der Pandemie immer wieder unverschuldete Rückschläge akzeptieren musste. 

Nun gibt es für den deutschen Markt wieder Absagen, obwohl Costa Smeralda am Samstag den Betrieb wieder aufgenommen hat. Grund dafür ist ein italienisches Dekret das besagt, dass Einreisende aus Risikogebieten (Deutschland gilt aus italienischer Sicht als eines), fünf Tage in Quarantäne müssen. Bisher soll der Weg zum Schiff als Transit gewertet worden sein, dies scheint sich durch die Absagen und die Verlängerung des Dekrets nun geändert zu haben. 

Deutsche Reisende, die bis einschließlich 15.05.2021 einreisen sollten, haben heute ihre Absagen der Kreuzfahrten erhalten. Eine kleine Ausnahme gibt es: Wenn sichergestellt werden kann, dass der Passagier fünf Tage in Italien in Quarantäne verbringen kann, dann darf derjenige an der Reise teilnehmen. Für die Abfahrten am 08.05.2021 und 09.05.2021 ist dies bereits zu spät. 

Alternative Angebote seitens Costa Kreuzfahrten sind die gewohnte Möglichkeit der Umbuchung, sollte dies nicht in Frage kommen, können die Passagiere kostenfrei von der gebuchten Reise zurücktreten. 

Mehr Costa Kreuzfahrten News

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.