Costa Kreuzfahrten sagt Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrten ab!

Costa Kreuzfahrten sagt Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrten ab!

costa-smeralda-taufe-122

Costa Kreuzfahrten sagt die Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrten 2020 ab! 

Aufgrund der neuen Bestimmungen in Italien musste Costa Kreuzfahrten nun reagieren und die Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrten absagen. Betroffen hierbei sind zwei Reisen der Costa Smeralda, die seit Oktober ab / bis Italien eingesetzt wird. Der Betrieb wird an dieser Stelle bis Anfang Januar pausieren, Costa Smeralda soll laut aktuellem Stand am 07.01.2021 wieder Fahrt aufnehmen, ob dem so sein wird, ist natürlich auch abhängig der Entwicklungen. 

Die neuen Regelungen der Regierung erfolgten, da sich die Lage in Italien wieder zugespitzt hat und deshalb neue Maßnahmen ergriffen wurden. Durch die Verschärfungen der Maßnahmen an Land, ist es nur folgerichtig, dass an dieser Stelle die Kreuzfahrten ebenfalls untersagt werden. Im Zuge der verschärften Regelungen sollen die Italiener ihre Region nicht verlassen, ihren Zweitwohnsitz nicht aufsuchen, Besuche bei entfernteren Verwandten unterlassen. 

Nicht nur Costa Kreuzfahrten ist hiervon betroffen, es handelt sich um eine Regelung für alle Kreuzfahrten, die in Italien stattfinden sollten. Auch MSC Cruises wird mit seiner MSC Grandiosa reagieren müssen. An dieser Stelle ist ebenfalls mit Absagen zu rechnen. Der Flaggenstaat des Schiffs spielt bei der neuen Regelung keine Rolle, es werden Kreuzfahrten in Italien untersagt. 

Sollte dem so bleiben und das Verbot nur für Kreuzfahrten in Italien gelten, so wäre AIDA Cruises nicht betroffen. Sollte das Verbot allerdings auf die italienische Flagge ausgeweitet werden, wovon eher nicht auszugehen ist, dann wäre auch AIDA Cruises von den neuen Regelungen abhängig. 

Mehr Costa Kreuzfahrten News

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.