Costa Mediterranea nimmt auch Crew von Costa Fortuna mit nach Asien

Costa Mediterranea nimmt auch Crew von Costa Fortuna mit nach Asien

costa-mediterranea-hamburg-6

Costa Mediterranea nimmt auch Crewmitglieder von Costa Fortuna mit nach Asien 

Wie wir in der letzten Woche bereits berichteten, wird Costa Mediterranea mit zahlreichen Crewmitgliedern nach Indonesien und auf die Philippinen reisen, so sollen die Mitarbeiter des Unternehmens nachhause gebracht werden. In La Spezia wurden bereits zahlreiche nicht indonesische und nicht philippinische Mitarbeiter an die Costa Pacifica übergeben, dafür hat die „Medi“ im Gegenzug Besatzungsmitglieder der Costa Pacifica aufgenommen. An der Zahl wurden hier 408 Mitarbeiter übernommen und 221 ausgeschifft. 

Aktuell ist Costa Mediterranea auf dem Weg nach Brindisi, hier soll sie ebenfalls Crewmitglieder eines anderen Schiffes übernehmen. Diesmal sollen indonesische und philippinische Crewmitglieder der Costa Fortuna übernommen werden. Die Ankunft in Brindisi ist für den 16.04.2020 vorgesehen. Übergeben werden nur Crewmitglieder, die für den weiteren Betrieb ohne Gäste nicht benötigt werden oder deren Vertrag ohnehin schon abgelaufen war. 

Nach der Übernahme der Mitarbeiter von Costa Fortuna wird Costa Mediterranea in Richtung Asien aufbrechen. Hier soll sie die Crewmitglieder in Indonesien und auf den Philippinen absetzen. Laut internationaler Medienberichte wird sich das Schiff im Anschluss nach Shanghai begeben und dort vorerst verbleiben. 

Sowohl an Bord der Costa Mediterranea, als auch an Bord von Costa Pacifica und Costa Fortuna soll es aktuell keine bestätigten Fälle des Coronavirus geben. Die „Medi“ soll schlussendlich Mitte Mai in Asien ankommen. Die aktuelle Planung passt allerdings offensichtlich nicht in den Plan der aktuellen Absagen von Costa Kreuzfahrten, denn Costa hat bisher „nur“ alle Kreuzfahrten bis Ende Mai 2020 abgesagt. Das würde bedeuten, dass Costa Mediterranea Anfang Juni wieder eine Mittelmeerreise antreten würde. 

Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe

Mehr Costa Kreuzfahrten Themen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.