Costa Mediterranea: Rückführung der Crew ist abgeschlossen – auf dem Weg nach Singapur

Costa Mediterranea: Rückführung der Crew ist abgeschlossen – auf dem Weg nach Singapur

costa-mediterranea-hamburg-6

Costa Mediterranea hat ihre Rückführungaktion abgeschlossen 

Vor über einen Monat machte sich Costa Mediterranea mit ihrer eigenen Crew und Crewmitgliedern anderer Costa Schiffe von Italien auf dem Weg nach Asien um indonesische Crewmitglieder und Mitarbeiter von den Philippinen endlich nachhause bringen zu können. Die Coronakrise ließ Costa keine andere Wahl, als den Weg über das Wasser zu nehmen und die Mitarbeiter per Schiff nachhause zu bringen. 

Nun hat das Kreuzfahrtschiff seine Rückführungsmission nach einiger Zeit in der Bucht von Manila beendet, alle Crewmitglieder konnten erfolgreich ausgeschifft werden. Lediglich 120 Menschen sollen laut Crew-Center für den weiteren Betrieb an Bord des Kreuzfahrtschiffes verbleiben, Costa Mediterranea macht sich nun aus unbekannten Gründen auf den Weg nach Singapur, dort soll sie laut Vesselfinder.com am 13.07.2020 eintreffen. 

Die Rückführungsaktion führte von Brindisi über Muscat (technischer Stopp) nach Jakarta. Hier konnten erfolgreich die indonesischen Crewmitglieder ausgeschifft werden. Die Durchführung dieser Ausschiffung erfolgte am 15.06.2020, hier sollen etwa 400 Mitarbeiter das Schiff verlassen haben. Am 22.06.2020 traf das Kreuzfahrtschiff in der Bucht von Manila ein, hier wurden 700 Mitarbeiter an verschiedenen Tagen ausgeschifft. Die Ausschiffungen fanden gesplittet am 26.06., 27.06., 28.06., 29.06. und 02.07.2020 statt. Zuletzt wurden italienische Mitarbeiter und Bereichsmanager ausgeschifft, diese fliegen von den Philippinen zurück nach Italien. 

Costa Mediterranea reist nun nach Singapur, soll dort am 13.07.2020 eintreten. Diese Reise nach Singapur wirft allerdings fragen auf, denn es ist unklar, was das Schiff dort machen soll und wie lange es sich dort aufhalten soll. Nach aktuellem Stand soll Costa Mediterranea nämlich ab dem 14.08.2020 Mittelmeerkreuzfahrten durchführen, da sie allerdings erst am 13.07.2020 in Singapur ankommen wird, ist es undenkbar, dass diese Reisen stattfinden können. 

Spannend ist jedoch, dass Costa Mediterranea 2021 an ein asiatisches Joint Venture abgegeben werden soll. Bekannt wurde schon, dass Costa bis Ende Oktober wohl nur drei Schiffe wieder im Dienst stehen haben wird. Aufgrund der genannten Grundlagen ist es also denkbar, dass Costa Mediterranea vielleicht gar nicht mehr nach Europa zurückkehren wird. Dies würde auch mit der Aussage der Carnival Corporation zusammen passen, dass man plane, verschiedene Schiffe, deren Abgang bereits feststeht, früher abzugeben. Der Ausgang bleibt jedenfalls noch offen, da noch keine offiziellen Aussagen vorliegen und diese wohl erst bei Klärung der letzten Details bekanntgegeben werden. 

Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe

Mehr Costa Kreuzfahrten Themen

2 Kommentare gepostet

  1. Wenn es in China, Taiwan und Japan irgendwann mal wieder losgeht, kann man die Costa Mediterranea vielleicht sogar eher wieder einsetzen als irgendwann in Europa. Und vor Singapur liegt ja schon z.B. die AIDAprima, da scheint es wohl praktisch zu sein.

    • Vielleicht ist es auch einfach sinnlos Schiffe für wahnsinnig viel Geld leer durch die Gegend fahren zu lassen wenn es keinen Einsatzplan für die Schiffe gibt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*