costa-smeralda-erste-bilder-von-bord-7-104

Costa Smeralda: Coronavirus Verdacht in Civitavecchia! – Entwarnung

Zwei Chinesen an Bord von Costa Smeralda stehen unter Verdacht das Coronavirus zu tragen

Heute morgen kam Costa Smeralda im Hafen von Civitavecchia an, doch bisher durfte kein einziger Gast das Schiff verlassen. Laut italienischer Berichte liegt der Grund darin, dass eine Chinesische Reisende unter Fieber leide, neben dem Fieber soll die Erkrankte auch angegeben haben unter Atembeschwerden zu leiden. Nun wird die Frau verdächtigt das Coronavirus mit sich zu tragen. Aus diesem Grund durfte kein Gast das Schiff bis zur jetzigen Mittagsstunde verlassen. 

Die Frau und ihr Mann, so heißt es, seien nun in Quarantäne im Bordhospital genommen worden sein. Laut Berichten hätte sich ein Ärzteteam der Sache angenommen. Bei den beiden chinesischen Reisenden handelt es sich um ein Ehepaar aus Macau. Erst eingehende Untersuchungen könnten bestätigen oder auch widerlegen ob es sich bei der Erkrankung der beiden Gäste der Costa Smeralda um das Coronavirus handelt. 

An Bord der Costa Smeralda sollen sich zum jetzigen Stand rund 6000 Gäste befinden, zusätzlich befindet sich eine große Zahl an Crewmitgliedern an Bord des Schiffes, das aktuell im Mittelmeer eingesetzt wird. 

Für die Gäste wird der Tag in Civitavecchia wohl so oder so gelaufen sein, denn die Ergebnisse der Untersuchungen sollen erst am Nachmittag vorliegen. 

UPDATE

Laut diverser Berichte und laut Aussagen von Gästen hat sich der Verdacht nicht bestätigt, nach ersten Tests soll festgestellt worden sein, dass die chinesische Staatsbürgerin nicht am Coronavirus erkrankt sei. 

[angebot id=“121862″]

Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Ratgeber

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden