Costa-Terminal in Savona wird zum Impfzentrum

Costa-Terminal in Savona wird zum Impfzentrum

Terminal Palacrociere Savona
Terminal Palacrociere Savona

Costa-Terminal soll zum Impfzentrum werden 

Die Impfstoffe werden immer weiter zum zentralen Mittel im Kampf gegen die Corona-Pandemie, die auch die Kreuzfahrtbranche seit März 2020 auf dem Boden hält. Natürlich ist in diesem Rahmen auch Costa Kreuzfahrten enorm betroffen, soll nun aber eine Verabredung getroffen haben, um im Kampf gegen die Pandemie stärker mitzuwirken. 

Wie italienische Medien berichten, soll Costa Kreuzfahrten zugestimmt haben, eines seiner Terminals in Savona als Impfzentrum zur Verfügung zu stellen. 

Innerhalb der Berichte heißt es, dass ab März innerhalb des zweiten Terminals geimpft werden könnte. Geplant sei, dass von Dienstag bis Freitag geimpft werden soll, man wolle hierbei pro Tag bis zu 600 Personen impfen. Das Impfzentrum wurde im Erdgeschoss des Terminals auf einer Fläche von 1500 Quadratmetern aufgebaut. 

Wirklich überraschend ist es nicht, dass Costa Kreuzfahrten sich hierbei in dieser Form behilflich zeigt, denn zwischen Costa und der Stadt Savona wird seit vielen Jahren eine innige Zusammenarbeit gepflegt. Entsprechend der ausgewählten Tage konnte sicher gestellt werden, dass die Impfkampagne sich zeitlich nicht mit dem Kreuzfahrtbetrieb kreuzen wird. Laut aktuellen Planungen soll Costa Smeralda den Dienst im März 2021 wieder aufnehmen und wird in diesem Rahmen auch regelmäßig in Savona zu sehen sein. 

Mehr Costa Kreuzfahrten News

Mehr Kreuzfahrt News